1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Sneaker-Trend 2019: Nach «Ugly» Shoes tragen wir Tennisschuhe

Spiel, Satz, Sieg

Dieses Modell löst unsere Dad Sneakers ab

Nachdem es an unseren Füssen in den letzten Jahren so «hässlich» wie nur möglich daher ging, folgt nun endlich die Gegenbewegung. Mit welchen lässigen Sneakers wir wohl in den folgenden Saisons durch die Strassen flanieren werden?

Adidas Supercourt

Das Vorreitermodell in Sachen Trendschuh 2019 – der Adidas Supercourt. 

Adidas x Zalando

«Ugly Sneaker», «Dad Sneaker» oder «Chunky Sneaker» – wie auch immer ihr den gehypten, klobigen Turnschuh à la Balenciaga nanntet, getragen habt ihr ihn garantiert fast alle. Wie sehr wir uns nämlich auch versucht haben zu wehren, irgendwann musste selbst der grösste Dicke-Sohlen-Skeptiker einsehen: Die sind verdammt bequem. Und zack, schon wurde aus dem exklusiven Designer-Teil ein überall erhältliches Massenprodukt.

Und zu was führt ein solch rasanter Hype in der Regel? Richtig, zu einem ebenso rapiden Fall. Schon klar, Trends bedeuten nunmal, dass die grosse Masse auf etwas abfährt, aber wenn wir das gleiche Turnschuhmodell an jedem zweiten uns kreuzenden Fussgänger sehen, stellt sich uns dann doch die verzweifelte Frage: «Sind wir Mainstream?» Und wer will schon genauso aussehen wie alle anderen, statt sich in puncto Mode auf sein eigenes Gespür zu setzen? 

Um also mal wieder etwas Abwechslung an unsere Einheits-Sohlen zu bringen, kommt jetzt ein Sneaker-Trend, der den ausgelatschten «Ugly Shoes» endlich den Kampf ansagt. Wer seine fashion-hungrigen Augen in den letzten Monaten bewusst aufgesperrt hat, der wird sie vielleicht schon erspäht haben: weisse Retro-Sneaker. Die sind ab sofort nämlich nicht mehr nur etwas für einen hippen Auftritt auf dem Tenniscourt, auch abseits des Platzes machen sie jetzt eine ziemlich lässige, urbane Figur.

Adidas Supercourt

Unsere ausgelatschten Dad-Sneaker tauschen wir ab sofort gegen Retro-Modelle im Tennis-Style.

Adidas x Zalando

Das macht den neuen Trendschuh aus

Allen, die in ihrer Vergangenheit weder selbst jemals einen orangefarbenen Ascheplatz betreten haben, noch gewillt sind, Federer stundenlang via TV-Bildschirm beim Ballwechsel zuzuschauen, verraten wir an dieser Stelle was einen waschechten Retro-Tennisschuh so ausmacht.

Die wohl wichtigste Regel im Match um den neuen Trendschuh ist die Farbe Weiss. Wer aufgrund seiner ungeschickten Neigung zu Flecken schon jetzt aussteigen will – halt, stopp! Die zweite Regel lautet nämlich: Leder. Heisst: Wenn uns das Glace mal wieder unbeholfen nach unten tropft, können wir das Malheur ganz einfach mit einem feuchten Lappen beseitigen – Punkt eins. Das nächste entscheidende Element ist die flache Sohle. Keine Sorge, dem Bequemlichkeits-Faktor unseres Sneakers tut die keinerlei Abbruch – Punkt zwei. Der dritte, entscheidende Punkt im Match um den Tennisschuh? NOCH sehen wir ihn nur an den Füssen wahrer Sneaker-Liebhaber und nicht aufgereiht neben den veralteten Modellen auf den verstaubten Böden irgendwelcher Shops. Überzeugt? 

... dann findet ihr hier die coolsten Modelle zum Nachkaufen:

Von Denise Kühn am 23.07.2019