1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Trendfarbe Pink: Barbiecore feiert mit Margot Robbie, Beyoncé und Paris Hilton ein Comeback

Think pink

Seid ihr bereit für eine leuchtende Barbiecore-Welle?

Stolz marschierte sie durch unsere Kinderzimmer. Wir durften ihre Haare frisieren, sie mit Ken knutschen lassen und sie im Minutentakt umziehen. Jetzt ist Barbie zurück und bereitet uns ein mindestens so breites Grinsen wie damals.

margot robbie barbie

Margot Robbie spielt im 2023 erscheinenden Barbie-Film eine lebende Platsikpuppe.

instagram/margotrobbieofficial

Platinblondes Haar, makellose Haut und jede Menge Pink. Auf dem ersten Promo-Bild der kommenden «Barbie»-Komödie präsentiert sich Margot Robbie als fleischgewordene Puppe. Auch 63 Jahre nach der Erfindung der ersten Barbie ist der Hype um eines der beliebtesten Spielzeuge der Welt noch wie vor gigantisch. Gedacht war die blonde Plastikfigur zwar ursprünglich für kleine Kinder, Freude haben an ihr aber auch die Erwachsenen. Besonders, wenn es um ihre Kostüme geht. In der Mode erlebt der sogenannte Barbiecore immer wieder ein Comeback.

Mehr für dich
 
 
 
 

Ob es die Lust auf den 2023 erscheinenden Blockbuster ist? Die Einfallslosigkeit der Designer*innen? Oder doch die Sehnsucht nach unbeschwerten Kindertagen? So oder so: Rosarot ist aktuell gefragter denn je. Passend zum internationalen Pink-Day posten Promis, wie Beyoncé oder Hailey Bieber vermehrt Fotos in Outfits, die locker aus Barbies Garderobe stammen könnten – ein paar Nummern grösser versteht sich.

Plastic is fantastic

Knallige Lackmäntel, kleine Eutikleider, grosse Roben – beim Barbiecore sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Am meisten schreit der Look Barbara Millicent Roberts, so wie die Plastikpuppe ursprünglich heisst, wenn neben der Kleidung auch die Accessoires rosarot gefärbt sind. Das wissen auch Kim Kardashian und Victoria’s-Secret-Model Romee Strijd und kassieren für ihre Interpretationen mächtig virtuelle Herzen.

Wer den Barbiecore seit jeher am besten verkörpert ist aber Paris Hilton. Man könnte es gar ihre Paradedisziplin nennen. Egal ob Pink mal wieder trendet oder nicht, die Hotelerbin zieht ihre Liebe zu Rosarot seit Teeniezeiten durch. Wer noch auf der Suche nach Inspiration ist, scrollt ganz einfach durch den Instagram-Channel der 41-Jährigen. Wie das Spielzeug schlüpft auch Paris dort gerne in unterschiedliche Rollen. Sexy Raverin, coole Taucherin oder fancy Sonnenbrillen-Model – das sind nur wenige ihrer schrillen Alter-Egos. Und darum geht es beim knalligen Trend letztendlich wie damals: spielerisch dem viel zu steifen Alltag entkommen.

Von Denise Kühn am 23. Juni 2022 - 07:39 Uhr
Mehr für dich