1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Sneaker-Trends: Nike, Adidas, Converse, New Balance

Hitgaranten

Sneaker, die nie von unseren Strassen verschwinden

Wir lieben Turnschuhe. Das ist längst in der Industrie angekommen, die uns gefühlt im Wochentakt neue In-Modelle auf den Mark schiesst. Trotz des Hypes um frische Trends gibt es aber noch immer treue Klassiker, die gekommen sind, um (an unseren Füssen) zu bleiben.

Placeholder

New Balance gehört längst zu den beliebtesten Sneaker-Brands der Welt. 

Getty Images

Machen wir uns nichts vor: In Streetwear-Kreisen können Sneaker längst mit Statussymbolen wie teuren Uhren oder Taschen mithalten. Limitierte Editionen oder Kooperationen mit Designern können gut und gerne mal ein kleines Vermögen kosten. Doch zwischen Balenciagas Dad Sneakers und McQueens Plateausohlen befinden sich im XXL-Schuhregal eines jeden Turnschuh-Fans immer auch gewisse Klassiker. Und die übertreffen mit ihrer Authentizität (weil für die Strasse gemacht und so) tatsächlich jedes noch so exklusive Modell.

Nike Air Force 1

Was 1982 ursprünglich als Basketballschuh lanciert wurde, fand vor allem in der Hip-Hop-Szene schnell Anklang. Da die bekanntlich grossen Einfluss auf Streetwear-Trends hat, ist es kein Wunder, dass Nike schnell einen riesigen Erfolg mit dem Schuh verzeichnete. Und der hält bis heute an.   

Mehr für dich

New Balance 990

Bis vor Kurzem war der Turnschuh-Brand aus Boston, USA, hauptsächlich für Normcore-Papas interessant. Als dann urplötzlich der Hype um sogenannte Dad Sneaker ausbrach, kam das New Balance natürlich mehr als gelegen. Ein neuer Klassiker war geboren. 

Converse Chuck Taylor All Stars

Alle, die hin und wieder auf einen sportlichen Touch stehen, sind bei Chucks an der richtigen Adresse. Die 1908 (kein Witz, kein Schreibfehler) auf den Markt gekommen Basketballschuhe tunen bis heute jeden noch so femininen Look sofort auf cool. 

Adidas Stan Smith

Die nach dem Tennisstar Stan Smith benannten Lederschuhe haben im letzten Jahrzehnt sowohl bei Frauen, als auch bei Männern Kultstatus erreicht. Jetzt, da die Ära der Ugly Sneaker sich langsam, aber sicher dem Ende neigt, bietet es sich an, die Schuhe mit Understatement wieder aus dem Schrank zu kramen.

Von Denise Kühn am 25.05.2020
Mehr für dich