1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Sonnenbrillen-Trend 2022: Das Comeback der XXL-Gestelle

Wir ahnen grosses

XXL-Sonnenbrillen sind gekommen, um zu bleiben

Diesen Sommer wird nicht mehr gekleckert, sondern mächtig geklotzt. Nach mehreren Jahren mit Mini-Shades thronen nun Brillen auf dem Nasenrücken, die wirklich vor der Sonne schützen.

matilda djerf

Influencerin und Designerin Matilda Djerf ist die Muse einer ganzen Generation. Posiert sie mit grosser Brille, tut es kurz darauf ganz Instagram.

instagram/matildadjerf

Es mag verschiedene Gründe geben warum, doch tragen wir sie alle: Sonnenbrillen. Mal zum Schutz vor der Sonne, mal eher aus ästhetischen Zwecken. Letzteres vor allem in den vergangenen Jahren. Da konnten die Gläser vor den Linsen nämlich gar nicht klein genug sein. 

Nun darf sich das Sehorgan entspannen. Die Zeiten von Matrix-Brillen sind (erst mal) vorbei. Vielmehr lautet das Motto der Saison «Puck, die Stubenfliege». Das Objekt der Begierde: Brillen mit XXL-Gläsern. Scharf darauf sind wir nicht das erste Mal. Wer alt genug ist, wird wissen: Grosse Gestelle waren nicht nur in den 70ern in, sie trendeten ebenfalls um die Jahrtausendwende. Knapp 20 Jahre später wiederholt sich der Accessoire-Trend – auf den Laufstegen und in den sozialen Netzwerken.

Mehr für dich
 
 
 
 

Go big or go home

Ausgelöst haben den erneuten Hype um die Diva-Brillen Labels wie Gucci und Balenciaga. Berühmte Träger*innen verstärken die Lust auf Grosses. 

Doch sieht das Accessoire nicht nur gut aus und schützt vor schädlichen UV-Strahlen. Es erfüllt auch noch einen weiteren wichtigen Zweck: es versteckt den Kater. Müde Prosecco-Augen lassen sich nun Celebrity-gerecht hinter It-Modellen tarnen. Ihr wolltet euch schon immer mal berühmt fühlen? Brille auf und los! Mit den übergrossen Gläsern hat man automatisch das Gefühl, die Paparazzi seien hinter einem her. Befindet man sich an Fashion-Hotspots dieser Welt, kann das sogar wirklich passieren. Fotos mit dem neuen alten Trend sind gefragt. Aber seht selbst: 

Von Denise Kühn am 18. Juli 2022 - 12:00 Uhr
Mehr für dich