1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Mode-Tipp: Styling-Regeln, die uns im Job seriöser machen

Boss B*tch

Styling-Tipps, die uns im Job Seriosität verleihen

Wer im Büro arbeitet, kennt die lästige Frage: Kann ich das wirklich so ins Office anziehen? Dem setzen wir jetzt ein Ende. Mit unseren Tipps gelingt der professionelle und gleichzeitig modische Auftritt.

Placeholder

…mit einem Blazer ist es noch nicht getan.

Getty Images

Kleider machen Leute. Ein seriöser Auftritt beim Bewerbungsgespräch kann daher ganz schnell mal den kleinen, aber feinen Unterschied machen. Und sowieso: Wer gut gekleidet bei der Arbeit erscheint, wirkt organisiert und strukturiert. Mit diesen fünf Styling-Tipps gelingt das jeden Tag aufs Neue.

Weniger Accessoires sind mehr

Gerne greifen wir morgens zu Accessoires, die uns gerade in die Finger geraten. Dabei vergessen wir aber, dass zu viele Kettchen und Bling-Bling ziemlich billig aussehen können (auch wenn sie das nicht waren). Setzt deshalb lieber auf sorgfältig ausgewählte Stücke und lasst ihnen Platz im Rampenlicht.

Verzichtet auf den Lolita-Look

Momentan sind zuckrige Farben und blumige Prints so angesagt wie schon lange nicht mehr. Aber beim Arbeiten solltet ihr auf diese Farben verzichten. Um einen seriösen Eindruck zu hinterlassen, sollten wir statt auf der girly lieber auf der bossy Schiene fahren. Dunkelblau, Weiss, Schwarz, Grau und unifarbene Looks stehen dabei im Fokus.

Mehr für dich

Gewaschen, gepflegt, gebügelt

Damit ihr so ausseht, als hättet ihr alles unter Kontrolle, müsst ihr die ein Stück weit auch haben. Eure Klamotten sollten stets flecken-, knitter- und faltenfrei sein. Und am besten riechen sie nicht, als ob die Nacht nach dem letzten Feierabendbier etwas länger geworden ist, sondern nach Waschmittel.

Ein guter Anzug ist die halbe Miete …

Glücklicherweise hat sich der Blazer längst als Must-Have im weiblichen Kleiderschrank eingenistet. Wer beim üblichen Outfit von Blue Jeans, weissem T-Shirt und schwarzem Blazer allerdings noch eine Schippe drauf setzen will, der gönnt sich einen kompletten Hosenanzug. Zweiteiler sind chice Klassiker und man spart morgens bei der Kleiderwahl ordentlich Zeit.

… elegante Heels die andere Hälfte

Reicht der elegante Anzug noch nicht aus? Dann kommen jetzt noch die Absätze hinzu. So wie es uns Meghan Markle alias Rachel Zane in der Serie «Suits» vorgemacht hat: in schlichten, eleganten Heels mit einem nicht allzu hohen Absatz. Die sind zeitlos und sollten immer griffbereit stehen. So seid ihr allzeit bereit und könnt aus jedem bequemen Outfit einen Business-Look zaubern.

Wie seid ihr im Büro unterwegs: Casual oder Business? Teilt eure Outfit-Ideen mit uns in den Kommentaren.

Von Lara Zehnder am 24.08.2020
Mehr für dich