1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Kate Middleton trägt Pink: Die Symbolik hinter der Farbe

Nach dem Enthüllungs-Interview

Was Kate mit ihrem pinken Outfit vermitteln will

Seit Harry und Meghan im Oprah-Interview Tabula rasa machten, versucht man zu Hause im United Kingdom die Wogen zu glätten. Kate Middleton macht das ganz subtil, lässt Farben statt Worte sprechen. Was sie uns mit diesem Look (vermutlich) sagen will? Weiterlesen.

Kate Middleton in Pink

Romantisch und mädchenhaft? Rose und Pink haben auch eine ganz andere Wirkung.

Getty Images

Da kam so einiges ans Licht, als Ex-Royals Harry und Meghan mit Talkshow-Queen Oprah Winfrey vor saftig grüner Kulisse über die Beweggründe ihres Exits plauderten. Von Rassismus, Tränen und alarmierend angeschlagener psychischer Gesundheit war die Rede. Unter anderem. Vorwürfe, die man im Buckingham Palace nur ungern auf sich sitzen lassen möchte. So meldete sich inzwischen bereits die Queen zu Wort, Prinz William stand ebenfalls für seine Familie ein. Die neueste Stellungnahme stammt von Herzogin Kate. Jedenfalls könnte man das meinen. An ihrem ersten öffentlichen Auftritt nach dem Oprah-Interview trägt die 39-Jährige zwar nicht ihr Herz auf der Zunge, aber die Farbe Pink am Körper. Und die hat, wie sollte es anders sein, eine ganz bestimmte Symbolik.

Die Bedeutung der Farbe Pink

Nun gut, in erster Linie werden Rosa und Pink von der Gewohnheitstier-Gesellschaft als mädchenhaft, verspielt, zart, vielleicht romantisch wahrgenommen. Im Grunde hat der Ton aber eine ganz andere Bedeutung. Rosa soll schützend wirken und Ordnung ausdrücken. Pink habe laut Feng Shui ausserdem die Wirkung zu besänftigen und positive Impulse auszulösen. In Farbtherapien gilt Pink als «Schutzfarbe» und wird zur Behandlung von körperlichen und seelischen Schocks eingesetzt, soll Sicherheit und Stabilität vermitteln.

Lesen wir hier also ein stilles Statement der Herzogin? Möchte sie uns Sicherheit geben, aufgebrachte Gemüter besänftigen? Möglich. Das letzte Wort ist in der Interview-Affäre jedenfalls sicher noch nicht gesprochen, der letzte Farbakzent noch nicht gesetzt. Wir lauschen und beobachten weiter. Es bleibt spannend.

Mehr für dich
Von sll am 12.03.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer