1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Trend: BH als Top – entweder ohne mit

Entweder oben oder drunter ohne

Wenn mit BH, dann durchsichtig und als Top

In letzter Zeit wurde diverse Male und in vielen Artikeln das Ende des BHs eingeläutet. Während der Fashion Week, auf Instagram, auf den roten Teppichen, trägt man sie nun doch wieder zur Schau. Als Top – ziemlich durchschaubar. Heisst das, wenn wir schon einen tragen: Make it count? Und ist das Konzept vom sichtbaren – beinahe unsichtbaren – BH alltagstauglich?

MILAN, ITALY - SEPTEMBER 23: Model Joan Smalls, wearing stripped jacket and pants, poses ahead of the Boss fashion show during the Milan Fashion Week - Spring / Summer 2022 on September 23, 2021 in Milan, Italy. (Photo by Claudio Lavenia/Getty Images)

Model Joan Smalls während der Mailänder Fashion Week.

Getty Images

Motto #freethenipple – so war man auf den Strassen, während der Mailänder Fashion Week unterwegs. Nicht dass man dafür auf einen BH verzichten muss – der war jeweils deutlich zu sehen. Halt einfach in Kombination mit ganz zarten, durchscheinenden Stoffen. 

Mehr für dich

Unterm Shirt ist ja schon länger die Hölle los. Besonders Millennials bekannten sich in den letzten Jahren immer häufiger dazu, «braless» zu gehen – angeführt von Prominenten wie Lena Dunham, Kendall Jenner, Emily Ratajkowski. Nicht zu vergessen sind Kate Moss oder Rihanna. Die liessen ihn auch allzu gerne mal auf dem Roten Teppich weg. Selbst wenn das Kleid darüber komplett durchsichtig war. Von einer Reporterin vor ein paar Jahren danach gefragt, fragte Rihanna zurück: «Stören dich meine Titten etwa?». Nicht nur gut gekontert, sondern zusätzlich ziemlich auf den Punkt.

Mit oder ohne BH – alles ziemlich durchschaubar

Man sieht aktuell nach wie vor relativ unverhüllte Brüste auf offener Strasse. Ein ganz alter Effekt. Dass wir da noch nicht eingeschlafen sind – ein Wunder! Doch Wetter geht immer, öffentliche Verkehrsmittel gehen immer – und nackte Haut sorgt auch immer noch für Gesprächsstoff. Die einen fragen empört: Warum sollte sich Frau stets einschränken lassen? Warum sollte sie keinen Anzug tragen können? Und warum nicht alles zusammen (siehe Beispiele mit uneingeschränkten Brüsten und Blazern unten im Verlauf).

Die anderen fragen verunsichert: Geht das? Denn trotz jeder Menge Hashtags, sind wir noch kaum einen Schritt weiter. Dass sich Frauen für ihr Äusseres gesellschaftlich rechtfertigen müssen, hat bisher noch keine Revolution der Welt geändert. Darum noch einmal mitgeschrieben: Letztlich kommt es nicht darauf an, wie viel Haut, respektive Brust gezeigt wird, sondern darauf, wer das beurteilt – und wie.

LOS ANGELES, CALIFORNIA - SEPTEMBER 22: In this image released on September 22, Gigi Hadid attends Rihanna's Savage X Fenty Show Vol. 3 presented by Amazon Prime Video at The Westin Bonaventure Hotel & Suites in Los Angeles, California; and broadcast on September 24, 2021. (Photo by Emma McIntyre/Getty Images for Rihanna's Savage X Fenty Show Vol. 3 Presented by Amazon Prime Video)

Gigi Hadid an der Savage X Fenty Sow ganz in Weiss.

Getty Images for Rihanna's Savag
MILAN, ITALY - SEPTEMBER 23: Nataly Osmann, wearing grey coat, grey pants, black crop top and brown bag, poses ahead of the Boss fashion show during the Milan Fashion Week - Spring / Summer 2022 on September 23, 2021 in Milan, Italy. (Photo by Claudio Lavenia/Getty Images)

Street Style von Influencerin Nataly Osmann – mit transparentem BH.

Getty Images
PARIS, FRANCE - SEPTEMBER 27: Isabelle Hartmann wearing a black leather blazer, a brown hermes bag and black pants on September 27, 2021 in Paris, France. (Photo by Jeremy Moeller/Getty Images)

Bei Model Isabelle Hartmann sieht man unter dem stattlichen Blazer was zartes, rotes hervorblitzen.

Getty Images

Eins noch: Wer sich unter dem Blazer oder dem Hemd etwas mehr Stoff wünscht, hält sich an Dua Lipa. Die trägt einen BH aus Leder. Oder an den Street-Style-Trend, den wir vor Kurzem vorgestellt haben: Tube-Tops

Von zin am 30.09.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer