1. Home
  2. Style
  3. Lifestyle
  4. Natürliche Waffe gegen Ameisen und Schimmel: Zimt im Garten

Natürliches Wundermittel

Ihr glaubt nicht, was Zimt alles im Garten kann

Benötigt unser Frühstücksporridge das besondere Etwas greifen wir zu Zimt. Das Gewürz kann aber noch viel mehr. Zum Beispiel im Garten. Dort entfaltet es seine wahren Superkräfte und sagt unter anderem Ameisen dem Kampf an.

Stick cinnamon and cinnamon powder on rustic wooden table.

Mehr als nur Zutat unserer Lieblingsguetsli – Zimt hat auch im Garten positive Eigenschaften.

Getty Images

Gedeckter Apfelkuchen, Sangria, Curry – all diese Schmankerl haben eins gemeinsam. Mit einer Portion Zimt laufen sie zu Hochtouren auf. Der kleine Exkurs in die kulinarische Vielfalt des Gewürzes soll aber nicht als Appetitanreger dienen (kann aber gerne als Essens-Inspiration genutzt werden), sondern die Relevanz von Zimt aufzeigen. Was wären die Gerichte und Getränke nämlich ohne Zimt? Richtig, unvollständig. Wie Frodo ohne Sam oder Raclette ohne Käse. Neben seinem weihnachtstypischen Geschmack hat Zimt aber so einiges mehr drauf. Vor allem im Garten entwickelt es sich zur Geheimwaffe. Ihr sucht zum Beispiel nach einem natürlichen Mittel gegen das grosse Krabbeln im Blumenbeet? Wir helfen weiter: 

Mehr für dich
 
 
 
 

Natürliches Schutzschild gegen Ameisen

So fleissig sie sein mögen – im Blumenbeet möchte ihnen niemand Unterschlupf gewähren. Abschütteln lassen sich lästige Ameisen mit einer Portion Zimt. Einfach grosszügig um das Beet herum verteilen und schon verziehen sich die ungebetenen Gäste wieder. Zimt funktioniert nämlich wie eine Art Abwehrschutz. Der Geruch erschwert den kleinen Biestern das Atmen, überdeckt den Duft des Objekts der Begierde aka des Blumenbeets und verhindert die Vermehrung des Insekts. Essen oder inhalieren die Ameisen das Gewürz, könnten sie jedoch daran sterben. Im Gegensatz zum chemischen Ameisengift ist Zimt aber komplett natürlich und ungefährlich für Kleinkinder sowie Haustiere.

Schimmel-Bekämpfer

Schimmelbefall lässt selbst die schönste Pflanze traurig aussehen. Statt zur Chemiekeule zu greifen, streuen wir eine Portion Zimt auf die betroffenen Stellen. Ganz egal, ob nur die Erde betroffen ist oder die ganze Pflanze bereits unter Pilzbefall leidet. Zimt hat eine Anti-Schimmel-Wirkung und weitere Schäden des Befalls, wie Pilzem können so gar nicht erst entstehen. 

Wundheiler bei abgeknickten Ästen

Wurde die Lieblings-Magnolie beim letzten Sturm in Mitleidenschaft gezogen? Keine Sorge, Zimt heilt alle (Pflanzen-)Wunden. Das Gewürz beschleunigt den Heilungsprozess von abgeknickten Ästen oder spröden Halmen, wenn man eine Prise auf die betroffene Stelle streut.

Wachstumsmittel für Stecklinge

Überraschende Auswirkungen hat Zimt auch bei der Steckling-Zucht. Einfach etwas Zimt auf die Stängel streuen, bevor diese eingepflanzt werden. Dadurch schlägt die Pflanze schneller Wurzeln und reproduziert sich in Windeseile. Ausserdem schützt der Wurzel-Booster vor Krankheiten, denn gerade junge Pflanzen sind anfälliger für Schimmel & Co.

am 21. März 2022 - 18:00 Uhr
Mehr für dich