1. Home
  2. Beauty
  3. Beauty Trend
  4. Gelnägel bei Männer sind nun Trend

Nagellack war gestern

Crimer setzt mit langen Gelnägeln neuen Trend

Männer, die Nagellack tragen? Kennen wir. Der neueste Trend sind Gel-Krallen. Ein berühmtes Beispiel aus der Schweiz machts vor und bekommt dafür viel positives Feedback – zu Recht.

crimer

Für seinen letzten Post bekam der Sänger viele Likes.

@crimermusic

In der Männermode sind wir vermeintlich feminine Schnitte und Farben wie Rosa und Lila mehr als gewohnt. Ob Blusen im Floralprint, enge Schlaghosen oder Handtaschen – sie alle haben sich längst etabliert und sind massentauglich geworden. Dass die Grenzen zwischen den Geschlechter-Stereotypen immer mehr zu verschwinden scheinen, zeigt sich auch in Sachen Beauty. Das beste Beispiel dafür ist der Nagellack. Jahrelang waren bemalte Nägel bei Männern ganz klar der Grunge-Punk-Ecke zuzuordnen – Rockgrössen wie Kurt Cobain und Mick Jagger machten es vor.  Heute sind farbige Nägel längst kein Privileg der Frauen oder ein exklusiv queerer Trend mehr. Dazu beigetragen haben Stars wie Brad Pitt, Harry Styles, A$AP Rocky oder Chiara Ferragnis Ehemann und Sänger Fedez.

Mehr für dich

Male Nail Art 2.0

Ein Mann, der da jetzt noch einen draufsetzt, ist der Schweizer Sänger Crimer. Auf seinem Instagram-Account zeigte sich der gebürtige Ostschweizer mit frisch manikürten Gelnägeln mit Flammenmotiv und setzte darunter den Kommentar «While my wife’s at work I get my nails done!»

Für viele mag der Trend gewöhnungsbedürftig sein. Und doch tut dieser so einiges für die Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern. Eins ist klar: Die Zeiten haben sich geändert und viele Männer fangen damit an, Maskulinität auf kreative Art und Weise neu zu definieren. Und das ist gut so. Denn schlussendlich ist Nagellack einfach Farbe auf den Nägeln eines Menschen – ganz egal ob Mann oder Frau. Und auf die Länge ... auf die kommt es bekanntlich eh nicht an.

Von Nadine Schrick am 14.10.2020
Mehr für dich