1. Home
  2. Body & Health
  3. Fitness
  4. Die schönsten E-Bike- und Velorouten in der Schweiz

Auf den Sattel, fertig, los!

Die schönsten E-Bike- und Velorouten der Schweiz

Egal ob gemütlich mit dem E-Bike oder old school mit dem normalen Fahrrad: kräftig in die Pedale zu treten, zahlt sich aus. Spätestens wenn wir in märchenhafte Landschaften blicken und frischer Wind an uns vorbeizieht. Nützliches Zubehör macht das Cruisen noch besser. In diesem Sinne: gute Fahrt.

She enjoys sunset time.People travel adventure summer sport concept Switzerland

Zu zweit, zu fünft oder alleine: Velofahren ist Fitness With a View. Vorausgesetzt man kennt die richtigen Strecken. 

Getty Images

Schon in den Startlöchern? Sehr gut. Helm aufsetzen und ab gehts. Denn um die Schönheit Schweizer Strecken hautnah zu erleben, führt nichts daran vorbei, die Wege selbst zu beschreiten. Klar könnten wir uns auf den Autositz schmeissen und gewisse Abschnitte der besagten Schönheit ohne körperliche Anstrengung bestaunen. Aber, aber! Wäre das Abenteuer zwischen Berg und Tal, durch Stadt und Land nicht aufregender mit dem Velo?

Hardcore-Biker mit ausreichend Kondition stellen sich dafür steilen Hängen und unebenen Untergründen. Wer gerade die eigene Fitness in Frage stellt: Alle Zweifel unmittelbar verwerfen. Bescheidene Puste genügt, um den Velospass zu geniessen. Man muss sich ja nicht gleich an die Tour de France 2022 wagen und sich allen 21 Etappen bis nach Paris stellen. Es gibt etliche Routen ohne starke Steigung, die keine übermenschliche Sportlichkeit voraussetzen. Praktische Hilfsmittel erleichtern die Fahrt und viele Pausen bereichern das Erlebnis – bis zur Zielgeraden. 

E-Bike: Weintour von Genf nach Satigny

Mehr für dich
 
 
 
 
Photo taken in Genève, Switzerland

Die berühmte Fontäne «Jet d'eau» in Genf hat einen bis zu 140 Meter hohen Wasserstrahl. 

Getty Images

Die Tour in der Westschweiz bietet einen gemütlichen Start in den Parks und Gassen der wunderschönen Stadt Genf. Bequem radelt man am Rhoneufer entlang und kann die schöne Aussicht auf den Rhonebogen und Genfersee geniessen. Vorbei an unzähligen Feldern, Bächen und Wälder ist langsam aber sicher schon das Ziel in Satigny, eine der grössten Weinbaugemeinden der Schweiz, in Sicht. 

Länge: ca. 10km
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Wegweisung: Veloland, Nr. 102 

E-Bike: Fünf Schlösser und zwei Länder Tour von Buchs nach Vaduz 

Vaduz, Liechtenstein. Schloss Vaduz. The castle of Vaduz. Official residence of the Prince of Liechtenstein. The Princely Family of Liechtenstein became owners of Vaduz Castle after buying the countship of Vaduz in 1712. The keep dates from the 12th century. (Photo by: Ken Welsh/UCG/Universal Images Group via Getty Images)

Das Schloss Vaduz in Liechtenstein gilt als berühmtestes Wahrzeichen des Landes und zugleich auch als Regierungssitz des Fürstentums. 

UCG/Universal Images Group via G

Die Strecke verbindet insgesamt zwei verschiedene Länder und fünf Schlösser. Der Startschuss ist in der Schweiz, danach folgt ein kurzer Abstecher nach Liechtenstein und schlussendlich radelt man wieder zurück ins Schoggi-Land. Während der Tour lassen sich die Burg Wartau, sowie auch die Schlösser Werdenberg, Sargans, Gutenberg und Vaduz bestaunen. Ein Glück sind wir hier mit dem E-Bike unterwegs, denn der Anstieg zu den alten Bauten kann sehr steil sein. Nebst den Sehenswürdigkeiten wird auch eine schöne Sicht auf den Rhein geboten. Dem Fluss fährt man aber nicht nur entlang, er wird auch ganz sportlich überquert. 

Länge: ca. 45 km 
Schwierigkeitsgrad: mittel
Wegweisung: Veloland Nr. 555, Fünf Schlössertour (Buchs - Sargans - Vaduz - Buchs) 

E-Bike: Kinderleicht von Solothurn nach Biel 

solothurn

Solothurn bietet unzählige Kathedralen, Kirchen und eine wunderschöne Altstadt. 

instagram/visitsolothurn

Bei der gemütlichen Aare-Route müssen nur knapp 30 Höhenmeter überwunden werden. Nach ein bisschen Sightseeing in Solothurn erreicht man die Landwirtschafts- und Schutzzone «Witi». Dieses gemütliche Örtchen ist auch bekannt als das «Storchendorf Europas». Viele tierische Bewohner sind hier also definitiv garantiert. Schliesslich erreicht man die Uhrenmetropole Biel als Zielort. Hier lässt sich dank unzähligen Museen und einer schönen Altstadt auch sehr lange verweilen. 

Länge: ca. 32km
Schwierigkeitsgrad: leicht
Wegweisung: Veloland Nr. 8

City Bike: Bergenschmaus von Klosters nach Sargans 

Meadows of Crocus flowers during spring bloom, Davos, Sertig Valley, canton of Graubünden, Switzerland

Klosters feiert im Jahr 2022 sein 800-jähriges Jubiläum.  

Getty Images

Vorbei am Bergpanorama Silvretta und Rätikon führt diese Fahrradroute zu wunderschönen Terrassen und Seitentälern. In Landquart wartet das rauschende Rheintal auf seine Besucher und schliesslich darf man in Bad Ragaz die Heilquellen des Dorfes natürlich auf keinen Fall verpassen. Nebst den Naturspektakeln führt diese Strecke auch noch an der gigantischen 70 Meter hohen Schrägseilbrücke vorbei. 

Länge: ca. 48km 
Schwierigkeit: leicht 
Wegweisung: Veloland Nr. 21

City Bike: entspannt von Emmental nach Entlebuch

Ausblick auf das Emmental im Berner Oberland in der Schweiz

Im schönen Emmental kann nebst dem Velöle auch noch ein feines Stück Emmentaler Käse schnabuliert werden. 

Getty Images

Das Emmental zählt zu den schönsten Hügellandschaften der Schweiz. Aber leider bringt das auch ein bisschen «rauf und runter» mit sich: der Auf- und Abstieg der Route beträgt 1250 Höhenmeter. Aber es lohnt sich, denn während der Fahrt kann die schöne Stadt Biel besucht, die Burg von Burgdorf betrachtet und die endlose Feld- und Waldlandschaft bewundert werden. Nach einer vogelreichen Landschaft durch das Entlebuch wartet die Kappellbrücke im Ziel in Luzern schon auf die tapferen Fahrradfahrer

Länge: ca. 125km
Schwierigkeit: Mittel
Wegweisung: Veloland Nr. 24

City Bike: romantische Fahrt von Bellinzona nach Cavergno

maggia

Paradiesisch: das Valle Maggia im Tessin. 

Getty Images

Die Aussicht geniessen entlang des Lago Maggiore, an den Blumen in den Gärten des Pedemonte schnuppern und eine kurze Abkühlung im Valle Maggia. Hach ja, im Tessin lässt sich nicht nur feine Pizza essen, sondern auch ganz schön radeln. Diese Route führt zudem durch das Naturschutzgebiet Bolle de Magadino, durch die Städte Ascona und Locarno sowie der Campinglandschaft Tenero. Am Zielort in Cavergno angekommen, hat man sich dann vielleicht doch ein leckeres Gelato verdient. 

Länge: ca. 56km 
Schwierigkeit: mittel
Wegweisung: Veloland Nr. 31

Gute Fahrt? Mit diesem Velozubehör bestimmt:

Von Style am 7. Mai 2022 - 11:00 Uhr
Mehr für dich