1. Home
  2. Body & Health
  3. Girl Talk
  4. Silent Sextoys: Mit diesen diskreten Vibratoren bleibt ihr völlig unbemerkt

Brrrrr? Oh! Ah? Psst!

Mit diesen leisen Sextoys bleibt ihr völlig unbemerkt

Wände wie Papier und ständig zu Hause rumlümmelnde Mitbewohnende – Sexytoys sind intensiv, klingen dementsprechend und sind deshalb nicht gemeinschaftskompatibel. Wir haben diskrete Alternativen für euch. Aber denkt dran: Wenn das Ziel geräuschloser Solo-Sex ist, müsst ihr genauso leise sein wie euer Vibrator. Schhhhh...

http://csaimages.com/images/istockprofile/csa_vector_dsp.jpg

Hier soll sich keine*r für irgendwas schämen – auch nicht für brrrrrrrr, äh Orgasmen.

Getty Images

Letztens sprach man über Sextoys. Wer welches hat, wer welches mag. Wie, wo und weshalb. Person xy begann dann ihren Klagegesang: Ihres sei so gar nicht WG-tauglich, es brumme so laut, dass jede*r in der Wohnung sofort Bescheid wisse, was sie so treibe. Das sei für alle Beteiligten äusserst unangenehm. Nach getaner Arbeit lässig aus dem Zimmer zu schlendern – unmöglich. So könne man sich zudem schlecht entspannen und sich auf das heisse Gerät und den wilden Ritt einlassen. Der Versuch, das monotone Summen mit der Bettdecke zu dämmen, verursache Wadenkrämpfe und der Kopf bleibe bei der Hoffnung, das Geräusch klinge nach Handstaubsauger, kleben.

Mehr für dich

Jaja, die Mietpreise! Horrend! Da teilt man sich freiwillig mikroskopisch kleine Wohnungen oder zieht gar nicht erst von zu Hause aus. Eine der wohl grössten Herausforderungen des Lebens in der Stadt: der allgemeine Mangel an persönlichem Freiraum. Aber auch in anderen Wohnsituationen können die Wände dünn wie Papier und die Nachbar*innen gute Bekannte, die man ohne rote Ohren grüssen will, sein. Und dann ist da noch der Besuch bei den (Schwieger)Eltern. Ein leises Sextoy ist Gold wert ist. Brummen ist Silber, Schweigen ist Gold, ihr wisst schon. Folgende Modelle sind da ganz diskret – und das zudem auch optisch. Falls man mal vergisst, die Nachtischschublade zu schliessen.

Williges Wölkchen

Das kleine, hübsche Ding könnte man auch in der Dusche liegen lassen: Der wasserdichte Auflege-Vibrator namens Pom kann breite oder gezielte Stimulation – dank eines starken, rumpelnden Motors, der durch das weiche Material aber nicht scheppert. Der Pom ist so herrlich ergonomisch und biegsam, dass er sich den Hüftbewegungen perfekt anpasst, um sich eng an die needy Vulva zu kuscheln.

Zitterndes Zitrönchen

Das kleine Ei ist nicht zu kraftvoll, geschmeidig, wasserfest und kompakt. Zudem sieht der Iroha Mini Vibe aus wie ein kleines Deko-Objekt, das ruhig unbedacht irgendwo rumstehen darf. Die Klitoris jubiliert über die sanft abgerundete Spitze. Spitze!

Sexy Stäbchen

Tango tanzen mit dem Tango: Dieser süsse Lipstick-Vibrator liefert tiefe, leise Vibrationen genau dort, wo man sie gerne hätte. Klein, aber fein kümmert er sich präzise um externe Stimulation, sorgt aber auch in der Vagina für aufregende Schwingungen. Wasserdicht und unauffällig pink.

Bomben-Bohne

Grossartiges Anfänger-Toy! Das handflächengrosse Modell Bean hat nur einen einzigen Knopf und sorgt so nicht für Verwirrung. Einfach Druck mit der Spitze oder der grossen flachen Seite der Bohne ausüben, um den Lieblingswinkel zu finden. Ob man nun ein tiefes Grollen (aus sich selbst oder dem Gerät) oder ein subtiles kontinuierliches Summen will, darf jede*r selbst entscheiden. Wieder kommen wollen wird man definitiv.

Von lei am 5. Januar 2022 - 16:00 Uhr
Mehr für dich