1. Home
  2. Body & Health
  3. Health
  4. Food und Gesundheit: 5 Gründe, warum man die Gurke nicht schälen sollte

Nur ein Schluck Wasser

5 Gründe, warum man die Salatgurke nicht schälen darf

Manchmal bietet es sich einfach an. Die Gurke hat ein paar unschöne Stellen, also schält man sie fix, statt die Stellen rauszuschnippeln. Warum man das aber besser lassen sollte.

Raw cucumber with arms and legs doing a fighting pose on a yellow background. Super food concept

Die Gurke verliert geschält viele ihre Superkräfte.

Getty Images

Bei einem Gemüse, das aber zu 97 Prozent aus Wasser besteht, bleibt ohne die Schale nicht mehr allzu viel an Vitaminen und Mineralien übrig. Deswegen rät auch das deutsche Bundeszentrum für Ernährung: Die Gurke, immerhin auf Platz vier der meistgekauften Gemüsesorten, sollte man bestenfalls nicht schälen. Hier kommen fünf gute Gründe für den beschalten Gurkenkonsum:

1. Gibt uns Energie

Vitamin C und D geben unserem Körper Energie. Die Gurke ist vitaminreich – die Vitamine finden sich aber hauptsächlich in der Schale. Für den täglichen Energieschub also unbedingt die dunkelgrüne Haut mitessen.

Mehr für dich
 
 
 
 

2. Hält jung

Das in der Schale enthaltene natürliche Antioxidans verlangsamt den Alterungsprozess des menschlichen Körpers und der Haut.

3. Fürs Herz

Gurken bieten alles, was das Herz begehrt. Besonders das in der Schale enthaltene Kalium senkt den zu hohen Blutdruck.

4. Tschüss Giftstoffe

Die Gurkenschale sorgt für eine angenehme Verdauung. Vor allem der Stoff Pektin, ein löslicher Ballaststoff, der in der Schale enthalten ist, hilft dabei, Giftstoffe aus dem Körper zu schleusen.

5. Für starke Augen

Gurkenschalen sind gut für die Gesundheit unserer Augen. Der Wunderstoff Beta-Carotin kann bei Schwächen unser Sehvermögen verbessern.

Von zin am 6. August 2022 - 15:09 Uhr
Mehr für dich