1. Home
  2. Body & Health
  3. Mind
  4. Neue Funktion mit Pronomen: Wie Instagram die gendergerechte Sprache fördert

Neue Funktion mit Pronomen

Wie Instagram die gendergerechte Sprache fördert

Immer öfters findet man in Instagram-Biografien Pronomen. Das hat aber nix mit Grammatik zu tun. Vielmehr handelt es sich um Genderneutralität und das Definieren der eigenen Identität. Und genau das will Instagram jetzt vereinfachen.

Instagram Pronouns

Bald können wir auf Instagram unsere Pronomen angeben.

Twitter/Instagram

Immer öfters sieht man (vor allem bei jüngeren) Instagram-Usern ein «she/her» oder «they/them» in der Biografie ihrer Accounts stehen. Die Bezeichnungen sind nichts anderes als die Pronomen, mit denen der/die jeweilige User*in sich identifiziert. Damit signalisieren die User*innen, dass sie für Gleichberechtigung und genderneutrale Sprache einstehen und sich nicht über ihr Aussehen oder ihr biologisch angeborenes Geschlecht definieren. Sie wählen ihr Geschlecht selbst. Und wollen deshalb auch mit dem entsprechenden Pronomen angesprochen werden.

Mehr für dich

Dass immer mehr Menschen ihre Pronomen in die Bio schreiben, ist nun auch Instagram selbst aufgefallen. Deshalb lanciert die App nun eine Funktion, in der man bis zu vier verschiedene Pronomen anwählen und im Profil anzeigen kann. Diese werden dann direkt neben dem Username in hellgrauer Farbe angezeigt (siehe Titelbild oben). Die Auswahl an Pronomen ist gross: Von den allseits bekannten wie «he», «she», und «they», gibt es unter anderem auch eher seltene Bezeichnungen wie «ze», «zie» oder «per». Instagram verschafft seinen User*innen somit auf unkomplizierte Art und Weise mehr Kontrolle über die eigene Identität

Die Funktion wurde bis anhin bereits in den USA, Kanada, Grossbritannien und Australien lanciert und soll auf weitere Länder ausgebreitet werden. Ab wann wir in der Schweiz die Pronomen einfügen können, ist noch nicht bekannt. Wer sich aber schon einmal vorbereiten will: Wie genau ihr die Pronomen einfügt, seht ihr im Video unten.

Was haltet ihr von der neuen Funktion? Erzählt es uns in den Kommentaren.

Von Lara Zehnder am 22.05.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer