1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Sarah Jessica Parker, Angelina Jolie, Leni Klum: Diese Eltern-Kind-Momente auf dem roten Teppich rühren

Diese Eltern-Kind-Auftritte sorgen für Gänsehaut

Nun nimmt auch Parker ihren Teenie-Sohn mit zur Premiere

Jetzt auch noch sie: Der Trend, dass Promis ihre Kinder mit zu grossen Galas mitnehmen, hält an. Sarah Jessica Parker brachte ihren 19-jährigen Jungen mit zur «Sex and the City»-Premiere. Auch andere Promis haben den Nachwuchs als ideale Begleitung für Veranstaltungen für sich entdeckt – und sorgen damit immer wieder für unvergessliche Momente.

Sarah Jessica Parker James Wilkie Broderick

Wie herzig! Sarah Jessica Parker brachte ihren Sohn James mit.

GC Images

Das Jahr ist noch nicht vorbei. Entsprechend vorsichtig muss man sein, wenn man es trotzdem wagt und schon mal einen Blick zurück wirft. Statt auf zwölf immerhin auf deren elf Monate – und ein paar Tage. Doch in Sachen Eltern-Kind-Momente auf dem roten Teppich müsste einiges passieren, um die vergangenen Auftritte in den letzten elf Monaten noch zu toppen. 

Denn im letzten Jahr haben sich die VIPs mit so nahestehender Begleitung auf den roten Teppichen dieser Welt gezeigt wie sonst kaum je. Oder zumindest nicht in so gebündelter Form. Denn gleich mehrfach feierte Promi-Nachwuchs dieses Jahr Premiere auf dem Teppich. Andere VIP-Kids zeigten sich nach langer, langer Zeit wieder einmal auf dem Teppich. Und noch andere sind in den vergangenen Monaten regelrecht zum Gala-Inventar ihrer berühmten Eltern geworden.

Mehr für dich

Woran das liegt, ist nicht klar. Womöglich hat die Coronavirus-Pandemie dazu beigetragen: Jetzt, da es endlich wieder möglich ist oder war, über den Teppich zu flanieren, wollte man das vielleicht am liebsten mit den Menschen tun, die einem besonders nahestehen. Oder der Nachwuchs ist einfach so gross geworden, dass er selber entscheiden kann, ob er im Blitzlichtgewitter stehen möchte oder nicht.

Ganz offensichtlich hat sich nun auch Sarah Jessica Parkers Sohn dafür entschieden, dass er sich gerne ablichten lassen möchte. Mitte dieser Woche war er mit seiner Mutter, 56, an der Premiere vom «Sex And The City»-Spin-off «And Just Like That…». Zuletzt hatte man ihn 2017 als Begleitung seiner Mutter auf dem Teppich sehen können – und dass in den Teenie-Jahren in vier Jahren einiges geht, bestätigte James Wilkie Broderick eindrücklich.

Sarah Jessica Parker mit Matthew Broderick und James Wilkie Broderick

Zeigten sich als Familie auf dem roten Teppich: Sarah Jessica Parker flankiert von ihren Jungs, Ehemann Matthew und Sohn James. 

Getty Images

Seine beiden 12-jährigen Zwillingsschwestern Marion und Tabitha blieben zwar zuhause, dennoch konnte James neben seiner Mutter auch auf die Schützenhilfe seines Papas setzen. Matthew Broderick, 59, schlenderte ebenso über den Teppich, hielt Händchen und lächelte stolz in die Kamera.

Doch mit Aufmerksamkeit-Konkurrenz aus dem eigen Fleisch und Blut schlägt sich nicht nur Sarah Jessica Parker liebend gerne auf dem Teppich rum. Auch andere VIPs haben dieses Jahr ihren Nachwuchs mit auf die grosse Bühne genommen – und damit für Gänsehaut gesorgt.

Die liebste Begleitung

Die Tochter von Sean Penn, 61, hat sich nicht erst gestern dazu entschieden, dass das Rampenlicht ihr zusagt. Dylan, 30, ist seit vielen Jahren als Model und Schauspielerin unterwegs. 2021 hat sie im Film ihres Vaters, «Flag Day», die Rolle als Filmtochter ihres echten Papas übernommen. Entsprechend häufig war sie dieses Jahr schon an der Seite ihres Hollywood-Papas zu sehen.

Sean Penn Dylan Penn

Sie in Glitzer, er in Jeans: Bereits im Sommer zeigten sich Dylan und Sean Penn in sehr ähnlichen Outfits wie in dieser Woche.

Getty Images

Genug hat der allerdings noch lange nicht von der reizenden Begleitung. Und so wählte er wieder Dylan als Frau an seiner Seite, als er Anfang Dezember eine Charity-Veranstaltung hostete. Wohl im vollsten Wissen darum, dass seine Tochter ihm wieder einmal glatt die Show stehlen würde, wie sie das zumindest in Sachen Outfit schon so oft getan hat in diesem Sommer.

Premiere bei der Dernière

15 Jahre lang schlüpfte Daniel Craig, 53, in fünf verschiedenen Filmen in die Rolle des James Bond. Doch erst beim letzten Mal als 007 liess sich seine Tochter Ella Loudon, 29, nicht zweimal bitten. Bei der Dernière ihres Vaters feierte sie ihre Premiere und begleitete ihn im September zum ersten Mal an eine Uraufführung.

Daniel Craig Ella Loudon

Für die Premiere von «No Time to Die» konnte Daniel Craig Ende September auf besondere Unterstützung zählen: Tochter Ella begleitete ihn.

Getty Images for EON Productions

Wo sie damit sicher primär ihrem Papa die Ehre erweisen wollte, dürfte ihr Schritt an die Öffentlichkeit nicht ganz uneigennützig erfolgt sein. Denn nach ihrer sehr zurückgezogenen Kindheit will Loudon nun auch als Schauspielerin durchstarten. Nach einem abgebrochenen Schauspielstudium arbeitete sie zunächst als Model, ehe sie in kleineren Produktionen bereits Erfahrung als Mimin gesammelt hat – und dabei feststellte, was sie braucht. Wenn sie spielt, so sagte sie bei «The Berkshire Eagle», vergisst sie alles andere um sich herum. «Du gehst raus und dann ist da, für mich zumindest, dieses ultimative Gefühl von kompletter Freiheit.»

Mit dem Papa zur Premiere

Sie hatte ihren Freund dabei. Doch das wurde beinahe zur Nebensache, als sich Leni Klum, 17, Mitte Oktober Arm in Arm mit ihrem Adoptivpapa Seal, 58, zeigte. Zur Premiere des Netflix-Streifens «The Harder They Fall» erschien das junge Model mit seinem Papa, der die Musik zum Film beigesteuert hatte. Und so eng, wie sich die beiden zeigten, sorgten sie für einen echten Gänsehaut-Moment. 

Leni Klum mit Vater Seal

Stellten ihr enges Verhältnis unter Beweis: Leni Klum und ihr Vater Seal.

WireImage
Die ganze Rasselbande dabei

Erst Ende November war es, als sich Lionel Messi, 34, in Paris zum Weltfussballer des Jahres küren lassen konnte – zum siebten Mal! Wo die Wahl wegen harter und gemäss Kritikern besserer Konkurrenz in der Person von Robert Lewandowski, 33, umstritten war, sorgte der Argentinier mit seiner Frau und seinen Kindern völlig unbestritten für einen zuckersüssen Familien-Moment auf dem Teppich.

Lionel Messi mit Ehefrau Antonella und den Kindern

In Reih und Glied: Lionel Messi mit Ehefrau Antonella und den drei Kindern Ciro, Mateo und Thiago (v.l.). 

WireImage

Denn sowohl Ehefrau Antonella Roccuzzo, 33, als auch die drei Kinder Thiago, 9, Mateo, 6, und Ciro, 3, liessen es sich nicht nehmen, ihren Gatten respektive den Papa zur Gala in Paris zu begleiten. Und wie sich die Kids da der Grösse nach einordneten und aussahen wie aus einem Ei gepellt, hätte man glatt vergessen können, dass sich an jenem Abend eigentlich alles um ihren Fussballer-Vater hätte drehen sollen. 

Sie tritt in die Fussstapfen

Für einen Weg hat sie sich noch nicht entschieden. Doch schon jetzt klar ist, dass ihre Mutter Frauke Ludowig, 57, ihr helfen dürfte, diesen zu ebnen. Denn deren Tochter Nele, 18, ist ein echtes Tausendsassa-Talent. Sie stand bereits mit Mama und «Exclusiv»-Gesicht Frauke vor der Kamera, ist als Model tätig – könnte sich aber auch für eine Karriere in der Medienbranche begeistern. Sie fände es «sehr spannend, in den Beruf meiner Mutter reinzuschnuppern», sagte Nele kürzlich in der «Bild»-Zeitung. «Ich interessiere mich sehr für Journalismus!»

Frauke Ludowig und Tochter Nele

Unverkennbar miteinander verwandt: TV-Gesicht Frauke Ludowig und Tochter Nele bei einem Event im Sommer in Berlin. 

Getty Images for Ferrero Deutsch

Doch bis ihre Karriere so richtig Fahrt aufnehmen kann, steht noch etwas Grosses auf ihrer To-Do-Liste. «Ich schreibe in einem halben Jahr mein Abitur», so Nele. Doch sobald sie die Matura in der Tasche hat, steht dem Promi-Spross die Welt offen – der Name Ludowig kann da ganz bestimmt nicht schaden. Schliesslich nimmt Frauke ihre Tochter heute schon gerne mit vor die Kamera, zeigt sie auf Instagram – und an Events. Gleich mehrere Auftritte haben die beiden dieses Jahr gemeinsam absolviert. Und sorgen als unverwechselbares Mutter-Tochter-Duo überall für ein echtes Highlight! 

(Fast) alle dabei

Unangefochtene Königin der Roten-Teppich-Familienmomente ist dieses Jahr allerdings Angelina Jolie, 46. Für die Erstaufführungen ihres neuen «Eternals»-Films brachte sie gleich mehrfach bis zu fünf ihrer sechs Kinder mit. Der grösste Überraschungs-Effekt gelang ihr bei der Urpremiere in Los Angeles.

Angelina Jolie mit ihren Kindern

Familie Jolie-Pitt fast komplett: Maddox, Vivienne, Angelina, Zahara, Shiloh und Knox (v.l.).

Getty Images for Lexus

Nachdem man ihre Rasselbande auch Corona-bedingt lange nicht gesehen hatte, war die Freude umso grösser, sie wieder mal zu Gesicht zu kriegen – und dabei festzustellen, wie gross die Kids geworden sind! Maddox, 20, Vivienne Marcheline und Knox Léon, beide 13, Zahara, 16, und Shiloh, 15, waren alle dabei. Nur der zweitälteste Sohn Pax, 17, fehlte bei den Premieren. 

Angelina Jolie Zahara Shiloh

In Rom zeigte sich Angelina mit ihren Teenie-Töchtern Zahara (l.) und Shiloh Hand in Hand.

Mondadori Portfolio via Getty Im

Für die Premiere in Rom nahm Jolie derweil nur ihre ältesten beiden Mädchen mit. Hand in Hand sorgten die drei Frauen für einen Auftritt mit Signalwirkung – was auch an der Garderobe lag, bei der sie sich gegenseitig fast übertrafen. Kein Wunder: Ihre Girls dürfen sich an Angelinas Schrank bedienen, wie diese nach zahlreichen wiederaufgetauchten Roben auf dem Teppich bestätigte. «Ich sage so: ‹Oh mein Gott, tragt es und tragt es besser als ich! Nimm es, du bist dran›», sagte die sechsfache Mutter im Interview mit «Daily Pop». «Ich bin diese Art von Mutter.» 

Von rhi am 10. Dezember 2021 - 10:00 Uhr
Mehr für dich