1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Charlène von Monaco kommt nicht zum Nationalfeiertag: Beatrice Borromeo, Andrea Casiraghi und Co. aber schon!

Eine Rasselbande am Nationalfeiertag

Diese Monaco-Highlights erwarten uns auch ohne Charlène

Wenn am Freitag der Zwergstaat an der Mittelmeerküste gefeiert wird, muss Monaco auf seine Fürstin verzichten. Charlène muss gesundheitsbedingt passen. Doch neben ihrem Mann und ihren Kindern gibt es viele Protagonistinnen und Protagonisten, die fürs Winken und Strahlen in die Bresche springen werden – und gleichzeitig so viel mehr sind als nur die Notnägel.

Prinzesisn Caroline India Casiraghi Francesco Casiraghi

Stolzes Grosi: Prinzessin Caroline mit ihren Enkelkindern India (l.) und Francesco.

Getty Images

Es wird nicht dasselbe sein. Wenn Prinz Jacques und Prinzessin Gabriella, 6, von den Balkontüren aus dem monegassischen Volk zuwinken werden, müssen sie das ohne ihre Mama tun. Denn Fürstin Charlène, 43, muss auf eine Teilnahme am Nationalfeiertag von Monaco diesen Freitag verzichten. Der Grund ist ein in den letzten Monaten mehr als altbekannter: Ihr gesundheitlicher Zustand lässt es nicht zu, dass die Fürstin winkt, lacht, Präsenz zeigt.

Mehr für dich

Wenngleich das Mitgefühl für die nach wie vor rekonvaleszente Charlène überwiegt, dürfte bei den Monegassen durchaus auch etwas Traurigkeit mitschwingen. Nachdem sie zu öffentlichen Anlässen schliesslich schon über ein halbes Jahr auf die Fürstin verzichten mussten und der Nationalfeiertag von letztem Jahr aufgrund der Pandemie nicht dem traditionellen Ablauf folgte, hatte man im Zwergstaat gehofft, dass diesmal alles beim Alten wäre. Mit Monegassen auf dem Platz vor dem Palast. Mit Charlène. Und dahingehend mit einem Zeichen, dass das Leben langsam wieder in geregelt-bekannten Bahnen verläuft. 

Doch noch ist bei Charlène nicht alles gut. Eine konstante Müdigkeit umgebe sie, teilte der Palast mit, nach den Strapazen der letzten Monate. Sie wird nicht dabei sein, wenn sich die Fürstenfamilie am Freitag wie gewöhnlich an der Balkontüre zeigt und die Militärparade begutachtet. Doch der Tag ist bei den Monegassinnen und Monegassen ein absoluter Pflichttermin – und so darf mit Fug und Recht darauf gehofft werden, dass die Familiengspänli von Charlène in Vollzahl erscheinen werden. Und die werden unbewusst alles dafür tun, um die absente Fürstin bestmöglich zu vertreten – und die Zeichen dafür könnten besser kaum stehen, wenn man sich mal genauer anschaut, wer da alles mit dabei ist.

Pierre Casiraghi und Beatrice Borromeo mit Francesco (l.) und Stefano

Pierre Casiraghi Beatrice Borromeo mit Stefano und Francesco
Getty Images

Sie wurde vom «Tatler» kürzlich zum stylischsten Royal gekürt. Bei Beatrice Borromeo, 36, dürften die Augen aller Mode-Interessierten also ganz genau begutachten, was die Ehefrau von Pierre Casiraghi, 34, sich aus der royalen Garderobe aussuchen wird. Doch die beiden geben nicht nur ein enorm ästhetisches, sondern auch ein herrlich liebevolles Duo ab. Mit den beiden Söhnen Stefano, 4, und Francesco, 3, sorgen sie fast schon traditionsgemäss alljährlich für einen Jöh-Moment der Extraklasse. So etwa auch 2019, als Beatrice ganz vernarrt mit Francesco schmuste.

Beatrice Borromeo mit Sohn Francesco 2019

Wie herzig! Beatrice Borromeo mit Sohn Francesco.

Corbis via Getty Images

Fürst Albert mit Prinz Jacques und Prinzessin Gabriella

Fürst Albert Prinz Jacques Prinzessin Gabriella
Getty Images

Zwangsläufig haben die Liebsten von Fürstin Charlène in den vergangenen Monaten bereits einige offizielle Anlässe als Trio absolviert. Auch am Johannistag Mitte Juni dieses Jahres winkten sie zu dritt vom Balkon. Auch wenn ein Auftritt zu viert das Volk noch mehr begeistern würde: Mit seinen herzigen Kids bezaubert Fürst Albert, 63, auch als Single-Papi. Insbesondere der royale Frechdachs Gabriella ist nie um ein paar Faxen verlegen, womit die Kleinee immer wieder für herrliche Grimassen sorgt. 

Prinzessin Stéphanie (l.) und Prinzessin Caroline (hier mit Charlène, M.)

Fürstin Charlène Prinzessin Stéphanie Prinzessin Caroline
Getty Images

Insbesondere während der Abwesenheit von Charlène waren seine Schwestern grosse Stützen für Albert. Prinzessin Caroline, 64, und Prinzessin Stéphanie, 56, hielten ihrem Bruder den Rücken frei und kümmerten sich rührend um ihren Neffen und ihre Nichte. Auch am Nationalfeiertag sind sie in aller Regel mit von der Partie – und werden auch als Hüetis eingespannt. Während Stéphanie noch auf ihr erstes Enkelkind wartet, ist Caroline bereits siebenfaches Grosi. Nur allzu gerne zeigt sie sich am grossen Feiertag dahingehend mit ihren kleinen Lieblingen.

Andrea Casiraghi und Tatiana Santo Domingo mit Alexandre, India und Maximilian

Prinzessin Caroline von Monaco Tatiana Santo Domingo mit Kindern

Stolzes Grosi: Caroline mit Stefano auf dem Arm, daneben dessen Tante Tatiana Santo Domingo und deren Kinder India, Alexandre und Maximilan (v.l.).

Corbis via Getty Images

Der älteste Sohn von Prinzessin Caroline, Andrea Casiraghi, 37, hat seiner Mutter gleich drei Enkelkinder geschenkt, um die sich die Prinzessin rührend kümmert. Dies hatte ihr Bruder Albert einst im «People»-Magazin verraten. «Sie ist eine wirklich gute Mutter», sagte er über Caroline. «Und wahrscheinlich ist sie jetzt sogar noch eine bessere Grossmutter – wenn das denn möglich ist.»

Doch bei der Familie des ältesten Casiraghi sorgen nicht nur die Kids Alexandre, 8, India, 6, und Maximilian, 3, für die Musik, sondern auch die Eltern. Andrea Casiraghi und seine Frau Tatiana Santo Domingo, 37, sind seit 2005 ein Paar – und strahlen nach all den Jahren eine Vertrautheit aus, die bezaubert. Und wie ihre Schwägerin macht auch Tatiana Santo Domingo bei allem, was sie macht, eine modische Figur: Dies liegt mitunter daran, dass sie ein eigenes Modelabel besitzt. Treffen Tatiana und Beatrice aufeinander, ist ein Fashion-Fest vorprogrammiert.  

Andrea Casiraghi Pierre Casiraghi Beatrice Borromeo Tatiana Santo Domingo

Ein ungemein stylisches Paar-Duo: Andrea und Tatiana (l.) und Pierre und Beatrice (r.) in Begleitung der Casiraghi-Halbschwester Prinzessin Alexandra von Hannover am letztjährigen Nationalfeiertag. 

Corbis via Getty Images

Charlotte Casiraghi mit Raphaël und Balthazar (nicht im Bild)

Charlotte Casiraghi mit Sohn Raphaël
Getty Images

Eher ungewiss ist die Teilnahme von Charlotte Casiraghi, 35. Die Tochter von Caroline zeigte sich zuletzt vor vier Jahren am Nationalfeiertag, damals begleitet von ihrem heute siebenjährigen Sohn Raphaël. Mittlerweile würde sie mit zwei Kindern auf dem Balkon stehen: Im Oktober 2018 brachte sie ihren zweiten Buben zur Welt, Sohn Balthazar. Vater ist ihr jetziger Partner Dimitri Rassam, der offiziell noch nie am Nationalfeiertag mit dabei war.

Louis und Pauline Ducruet mit Stéphanie

Pauline Ducret Louis Ducruet Prinzessin Stéphanie
Corbis via Getty Images

Ob es wieder einmal eine richtige Familienzusammenkunft von Prinzessin Stéphanie mit ihren beiden Kindern geben wird? Ihr Sohn Louis Ducruet, 28, arbeitet in Nottinghamshire, womit er nicht alle Tage in Monaco ist. Ob er sich das Nationalfest entgehen lassen wird oder doch mit seiner Frau Marie Chevallier, 28, vom Balkon winkt? Womöglich allerdings lässt er sich in Sachen schwer verliebte Schwingungen auch von seiner Schwester Pauline Ducruet, 27, vertreten. Die ist ganz frisch mit ihrem Partner Maxime Giaccardi zusammen. Im Gegensatz zu ihrem Bruder ist Pauline zwar noch nicht verheiratet, auf Wolke sieben schwebt sie aber auch ohne Trauschein. Und wer weiss, ob so ein Auftritt auf dem Balkon nicht plötzlich auch dazu animiert, schon bald selbst vor den Altar zu treten. Mit einem Balkon-Kuss vor dem Volk wäre die Hauptprobe zumindest schon mal geschafft. 

Von rhi am 18. November 2021 - 20:09 Uhr
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer