1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Schwerer Rückschlag für Queen Elizabeth II.

Jubiläumsparade grösstenteils ohne Jubilarin?

Schwerer Rückschlag für Queen Elizabeth II.

Das hätte sich Queen Elizabeth II. wohl anders erhofft. Gleich wie das britische Volk und Royal-Fans weltweit. Nach der Parlamentseröffnung muss Queen Elizabeth II. nun scheinbar auch eine aktive Teilnahme an der Jubiläumsparade «Trooping the Colour» in knapp zwei Wochen absagen.

Queen Elizabeth II Trooping The Colour

Queen Elizabeth II. im Jahr 2020 bei der Militärparade «Trooping the Colour».

imago images/i Images

Es hätte alles so schön sein sollen. Die alljährliche Militärparade «Trooping the Colour» gehört zu einem der wichtigsten Anlässe im Kalender der britischen Royals. Auch wenn Queen Elizabeth II. (96) eigentlich an einem 21. April zur Welt kam, wird ihr Geburtstag offiziell jeweils am 2. Juni mit dieser Parade gefeiert. Dieses Jahr ist die Parade gleichzeitig der Start zu den Feierlichkeiten zum 70-Jahre-Thronjubiläum der Monarchin. Und nun kann die Jubilarin selber aller Voraussicht nach die Parade nicht selber abnehmen, wie mehrere britische Medien berichten.

Mehr für dich
 
 
 
 

Demnach soll zumindest ein Grossteil der Parade sehr wahrscheinlich ohne Queen Elizabeth II. stattfinden, schreibt Bild.de und nimmt dabei Bezug auf einen Bericht von «The Telegraph». Gala.de wiederum bezieht sich auf einen Artikel von «The Sunday Times», in dem von Plänen berichtet wird, dass Prinz Charles (73), Prinz William (39) und Prinzessin Anne (71) die Queen vertreten und die Militärparade abnehmen sollen.

Zum ersten Mal in 70 Jahren

Gemäss Gala.de wäre es das erste Mal seit 70 Jahren, dass die Queen ihre eigene Geburtstagsparade verpasst. Tatsächlich verzichtete die heute 96-Jährige nicht einmal die letzten zwei Jahre auf «Trooping the Colour», liess sich weder von der Corona-Pandemie noch vom Tod von Prinz Philip davon abhalten.

Nun aber könnte ihr erneut ihre Gesundheit einen Strich durch die Rechnung machen. Nicht das erste Mal in den letzten Wochen und Monaten. So sprang Prinz Charles für seine Mutter zum Beispiel bereits bei der Parlamentseröffnung vor einigen Tagen ein. Sie leide unter «Mobilitätsproblemen», hiess es von offizieller Seite.

Vielleicht ein Balkonauftritt der Queen

Letzte Woche nun absolvierte Queen Elizabeth II. jedoch mehrere Auftritte und zeigte sich bestens gelaunt. Zum Beispiel bei der Eröffnung einer nach ihr benannten U-Bahn-Linie oder bei einer royalen Pferde-Show. Umso erstaunlicher diese Wende. Die Hoffnung – und gemäss den Berichterstattungen auch die Chance – bleibt aber bestehen, dass die Queen zumindest vom Balkon aus einen Teil der Parade mitverfolgen kann. Und vielleicht bei weiteren geplanten Feierlichkeiten anlässlich des Platin-Jubiläums anwesend sein wird.

Von TB am 22. Mai 2022 - 14:23 Uhr
Mehr für dich