1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Die letzte «G&G»-Party von Nicole Berchtold und Salar Bahrampoori

Verleihung der g&g Awards

Die letzte «G&G»-Party von Nicole Berchtold und Salar Bahrampoori

Vergangenes Wochenende verlieh die SRF-Sendung «Gesichter & Geschichten» ihre Awards. Auf der Bühne waren ein sprachloser Publikumsliebling und zwei scheidende Moderatoren mit Tränen in den Augen. Als Gäste feierten unter anderen ein Ex- und ein frisch verliebtes Paar.

Joel Grolimund, Nicole Berchtold, Salar Bahrampoori und Jenniger Bosshard, 2022

Ein Prosit auf uns! Die Moderatoren Joel Grolimund, Nicole Berchtold, Salar Bahrampoori und Jennifer Bosshard stossen auf ihr Team an.

David Biedert

Für die Moderatoren Salar Bahrampoori und Nicole Berchtold wars der letzte grosse Live-Auftritt auf der «Gesichter & Geschichten»-Bühne. Die beiden verlassen das SRF-Magazin. Und obwohl ihre Aussichten rosig sind - Berchtold bekommt eine eigene Samstagabend-Show, Bahrampoori widmet sich unter anderem einem neuen Dok-Film – hatten beide bei der herzlichen Verabschiedung ihrer Redaktion Tränen in den Augen. Sprachlos hingegen war der Bündner Street-Art-Künstler Fabian «Bane» Florin, der zum Publikumsliebling gekürt wurde. «Ich weiss gar nicht was sagen», so der Künstler mit Drogen-Vergangenheit. «Neumatt»-Schauspieler Julian Koechlin wurde zum «Überflieger des Jahres gewählt». «Solche Preise sind immer eine Anerkennung», so der Basler, der in der Serie jetzt auch auf Netflix zu sehen ist. Als grosser Fan outete sich Ex-Mister-Schweiz Renzo Blumenthal. Eine kleine Kritik äussert der Biobauer allerdings: «Man sieht, dass Julian nicht Bauer ist. Er fasst die Geräte falsch an.»

Mehr für dich
 
 
 
 
Priscilla Schwendimann, Fabian Bane Florin und Helen Keller, 2022

Strahlende Siegerinnen und Sieger: Pfarrerin Priscilla Schwendimann ist «Brückenbauerin des Jahres», Fabian «Bane Florin» Publikumsliebling und die ehemalige Europa-Richterin Helen Keller wurde als «Vordenkerin» geehrt.

David Biedert

Im Publikum fiel ein Ex-Paar auf: Topmodel Manuela Frey und Musiker Bastian Baker stiessen an und wirkten immer noch sehr vertraut. «Wir sind nicht gemeinsam gekommen», stellte Frey klar, die mittlerweile mit Fussballer Guillaume Hoarau liiert ist. «Wir sind nach wie vor gut befreundet und freuen uns immer, wenn wir einander sehen.»

Bastian Baker und Manuela Frey, 2022

Immer noch befreundet: Ex-Paar Bastian Baker und Manuela Frey.

David Biedert

Dasselbe gilt für Anouk Vergé-Deprée und Tamara Funiciello. Die beiden Bernerinnen lernten sich über gemeinsame Freunde kennen und sind seither befreundet. So hilft die SP-Nationalrätin dem Beachvolleyprofi dabei, die Verletzung von deren Partnerin Joana Heidrich bei der WM zu verdauen.

Tamara Funiciello und Anouk Vergé-Dépré©, 2022

Ungleiches Paar: Politikerin Tamara Funiciello (l.) und Beachvolley-Star Anouk Vergé-Deprée sind gute Freundinnen.

David Biedert

Für das Strahlen der zweifachen Kletter-Weltmeisterin Petra Klingler war für einmal nicht eine Medaille verantwortlich, sondern ein Mann: Erstmals zeigte sie sich öffentlich mit ihrem Freund Andreas Dobler. Der Skibauer aus dem Appenzell (Timbaer Skimanufaktur) hat die Sportkletterin kontaktiert, weil er mit ihr gemeinsam ein Griffbrett aus Holz zu konstruieren. Das Trainingsgadget gibts bis heute nicht – «trotzdem ist ja was Solides entstanden», meint Petra schmunzelnd. Strahlende Gesichter, spannende Geschichten – ein Abend, der hielt, was er versprach.

Petra Klingler mit Freund Andreas Dobler, 2022

Frisch verliebt: Kletterprofi Petra Klingler und Skibauer Andreas Dobler.

David Biedert
Die «G&G»-Awards-Gewinnerinnen

Gesicht des Jahres: Fabian Bane Florin 

Brückenbauerin des Jahres: Priscilla Schwendimann

Mutmacher des Jahres: Heinz Frei  

Vordenkerin des Jahres: Helen Keller 

Grenzgänger des Jahres: Engelskleider von Manuela Achermann und Monica Wyss

Überflieger des Jahres: Julian Koechlin 

Von Sandra Casalini am 27. Juni 2022 - 11:38 Uhr
Mehr für dich