Kein Happy End Freddy Nock verlässt seine Frau

Das Liebes-Comback von Freddy Nock und seiner Ximena hat erneut ein Ende gefunden. Der Hochseilartist hat das Vertrauen zu seiner Frau verloren. 

Erneutes Liebes-Aus bei Freddy Nock, 52, und seiner Frau Ximena, 42. Nach zwei Jahren Heirat verliess 2015 Ximena ihren Mann Freddy Nock. Damals sagte sie zur «Schweizer Illustrierten»: «Es war ein schleichender Prozess, vieles kam zusammen.» 

Hochzeit Ximena und Freddy Nock Hochseil
© Adrian Bretscher

Im Jahre 2013 heiratete Freddy Nock seine Ximena auf dem Hochseil. 

Ein Jahr später fanden die Kauffrau und den Hochseilartist wieder zusammen. Doch auch da schienen ihre Probleme nicht einfach verschwunden zu sein. «Aber wir versuchen sie gemeinsam zu lösen», so Ximena. Er ergänzte: «Wir merken, dass wir schnell in alte Muster zurückfallen.» Deshalb erwägten sie, die Hilfe eines Ehetherapeuten in Anspruch zu nehmen

Freddy Nock Frau Familie Sohn Kind nach Trennung Liebe Ehe
© David Biedert

Nach ihrer Trennung im 2015 kamen Ximena und Freddy Nock wieder zusammen. Sie haben einen gemeinsamen Sohn Leo. 

Damals sagte Nock: «Ich werde mich nie gegen Ximena entscheiden.» Und jetzt doch - ein Jahr später verlässt Nock seine Frau. Dieser sagte zu «Blick»: «Es ist viel passiert zwischen uns. Für mich ist das Vertrauen weg, deshalb setzte ich vor ein paar Tagen den Schlussstrich. Leider kann es nicht immer ein Happy End geben.»

Auch interessant