1. Home
  2. Style
  3. Beauty
  4. Alternativen zu Zahnpasta: Zahnputztabletten und -öl

Von Öl bis Tabletten

Die besten Alternativen zur stinknormalen Zahnpasta

Wenn man den Blick so durchs eigene Badezimmer schweifen lässt, verdächtigt man die Zahnpastatube vermutlich so ziemlich zuletzt, die Ursache schlimmen Übels zu sein. Dabei hat die es eigentlich in sich. Und sollte dringend mal von der Einkaufsliste gestrichen werden. Was wir stattdessen kaufen? Weiterlesen.

Alternativen zu Zahnpasta

Zahnpasta gehört zur Grundausstattung eines jeden Badezimmers. Hat bald aber vielleicht ausgedient.

Getty Images/Westend61

Wie oft drückt ihr auf die Tube? Die Zahncremetube. Mindestens zweimal am Tag, richtig? Schon schlängeln sich weisse oder wie von Zauberhand gestreifte Würste auf die Zahnbürste. Ordentlich schrubben, kreisen, spülen. Ausspucken, fertig. Der Schaum landet im Abfluss, die Tube eines Tages im Müll. Standard. Leider. Denn, wer hätte das gedacht: Auch unsere gute, alte Zahnpasta ist gar nicht mal so gut für die Umwelt. Viele Sorten enthalten den umstrittenen chemischen Wirkstoff Triclosan. Ein Antiseptikum, das zwar gegen Bakterien und Pilze wirkt, dummerweise gleichzeitig aber auch die Schilddrüsenfunktion stören, oxidativen Stress auslösen und die Entstehung von Krebs begünstigen soll … Auch Mikro-, beziehungsweise Nanoplastik ist immer noch Normal-Zutat der meisten «Zahncreme-Rezepte». Von der schwer recycelbaren Kunststoffverpackung ganz zu schweigen …

Mehr für dich

Gesunde und umweltfreundliche Zahncreme-Alternativen

Und jetzt? Die Zähnchen einfach nicht mehr putzen? Nein, so lautet die Alternative natürlich nicht. Stattdessen steigt ihr lieber um. Auf reinigende Öle, vegane Tabletten oder natürliches Puder, die allesamt ohne künstliche Zusatzstoffe auskommen – und in Glas oder kompostierbare Tüten verpackt in euer Badezimmer einziehen. Model Arizona Muse zum Beispiel schwört in puncto Zahnpflege auf einen altbekannten Beauty-Klassiker: das Kokosöl.

Wir geben es zu, der Wechsel von der altbekannten Creme zu einem Alternativprodukt kann erst mal gewöhnungsbedürftig sein. Sich einen Tropfen Öl auf die Zahnbürste träufeln? Tabletten zerkauen, bis sie zu schäumen beginnen? Ungewohnt. Aber darum nicht gleich schlecht. Gebt den umwelt- und gesundheitsfreundlichen Newcomern zumindest eine Chance – wir haben extra drei, vier für euch aus dem World Wide Web gefischt.

Hier gehts zur Zahnpflege von morgen:

Von sll am 20.04.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer