1. Home
  2. Style
  3. Beauty
  4. Cleansing Stick zum Abschminken: Wie funktioniert das?

Sauber-Zauberstab

Sich mit einem Stick abschminken – was soll das?

Man kann es nicht oft genug predigen: Abschminken nicht vergessen! Is klar, wisst ihr längst. Aber habt ihrs schon mal mit 'nem Stift gemacht? Da nicht nur 50 Cent weiss, was so ein Magic Stick drauf hat, verraten wir bereits so viel: Er kann mehr als sich nur mit schmutzigen Dingen rumschlagen. Neben reinigen wäre das ...

Beautiful young girl with freckle. Studio shot

Alles runter? Ob man es glauben mag oder nicht – der Cleansing Stick schafft das.

Getty Images

Es gibt Schaum, es gibt Milch, es gibt Öl, es gibt Tücher (aus nachhaltiger Sicht der Teufel). Es gibt Seife und es gibt etwas ähnlich Festes, das sich mit seiner cremigen Konsistenz aus seinem Häuschen windet, um unsere Beauty-Routine auf ein neues Level zu heben.

Der lästige Gang ins Bad lohnt sich nun umso mehr, weil ...

 

... Cleansing Sticks wunderbar sanft zur Haut sind
Menschlein mit trockener Haut werden die Stifte besonders zu schätzen wissen, weil sie den Säureschutzmantel selbiger nicht kaputt machen. Aber auch alle anderen Hauttypen dürfen ran an den Stick. Seine Inhaltsstoffe sind kompakt in die Hülse gepresst, bei Hautkontakt wird das Produkt weicher, um sich wie ein Balsam ans Gesicht zu schmiegen. So wird das butterzart. 

Mehr für dich


... Cleansing Sticks die Konturen straffen
Und wenn wir schon dabei sind, darf sich unsere Haut auch gleich über eine Massage freuen: Wenn man mit leicht rausgeschraubtem Stift über das Gesicht gleitet, darf man gerne an die Wege des Gua Shas denken. Das heisst: Den natürlichen Konturen folgen, den Stick dabei leicht schräg nach oben halten und durch leichten Druck das müde Antlitz straffen.
Der Stick löst Make-up und sonstige Umwelteinflüsse ab – dann wird alles mit Wasser abgewaschen. 

Abrakadabra, weg mit dem Make-Up!

Von Style am 05.06.2020
Mehr für dich