1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. DIY-Trend: Gerade malen alle ihre Airforce Ones an

Malen nach Zahlen war gestern

Bei diesem DIY-Trend werden Sneaker angemalt

Von Schmetterlingen und Smileys über Markenlogos bis hin zu Leuchten im Dunkeln: Bei diesem neuen Trend auf TikTok und Instagram werden schneeweisse Air Force 1s kunterbunt bekritzelt.

Instagram/angel_shoedesign

Na, wer will in unsere farbigen Fussstapfen treten?

Instagram/angel_shoedesign

Der klassische weisse Nike Air Force 1 passt eigentlich zu fast jedem Outfit. Doch jetzt reichts: Genug mit Basic-Sneakern! Trendsetter wollen mehr. Und kreative Köpfe geben ihnen genau das. Wortwörtlich, denn jetzt wird der blütenreine Schuh mit ein bisschen Farbe und einem geschickten Händchen selber bemalt und personalisiert. «Customized» eben.

Viraler Klacks

Es ist nicht immer einfach, spezielle Schuhe zu finden, um aus der Masse zu herauszustechen. Manchmal werden Einzelstücke in diversen Special Editions hergestellt – umso schwieriger ist es aber, diese Modelle zu ergattern. Deshalb gibt es nur eine Lösung, um das Anti-Basic-Problem zu beheben: Malkasten und Pinsel auspacken und selber malen.

Mehr für dich
 
 
 
 

Mit Hashtags wie #customairforceones und #customshoes gehen die selbstbemalten Schuhe jetzt auf Instagram und TikTok viral. Es gibt sie in allen möglichen Formen und Farben. Manchmal werden die Schnürsenkel ausgetauscht, bei einigen wird nur der ikonische Nike-Haken in einer anderen Farbe bemalt, wieder andere übertrumphen sich gegenseitig an kreativen Mustern.

In den Videos ist meistens der ganze Vorgang zu sehen: Vom Putzen übers Bemalen bis hin zum Präsentieren am Schluss. Die feinen Pinselstriche und das Abdecken mit dem Klebeband werden dann als #satisfying (befriedigend) bezeichnet. Getragen werden die neuen Kicks meist mit einem lässigen Outfit, um den personalisierten Schuh in den Vordergrund zu stellen. Basic ist hier gar kein Thema mehr.

Das «Mölele-Gschäft»

Der Aargauer Nico Janella, Gründer der Customizing-Plattform njcustoms.com, hat schon vor etwa fünf Jahren mit dem Aufpeppen von Schuhen begonnen, als noch niemand mit «Customs» auf den Strassen unterwegs war. «Ich musste einfach anders aussehen als die anderen», erklärt Nico seine Anfänge. Im Laufe der Zeit bemalte er nicht nur seine eigenen Schuhe, sondern begann mit Aufträgen für personalisierte Designs. Für den 21-Jährigen sind die Schuhe wie ein weisses Blattpapier, auf dem er seinen Gedanken freien Lauf lassen kann.

Die Kund*innen äussern ihre Wünsche und Nico setzt sie mit seiner persönlichen Marke und seinem Talent um. Doch es geht hier nicht einfach nur um ein bisschen «Mölele». «Wenn mir das Endergebnis nicht gefällt, wird der Schuh einfach geputzt und ich beginne von vorne. Bis ich zu 101% zufrieden bin», so der Perfektionist. An Farben und Ideen mangelt es Nico sicherlich nicht, jedoch kann es beim Aufstocken der weissen Sneaker schnell brenzlig werden. «Der Air Force 1 ist ein Trendschuh und sehr oft ausverkauft. Ich bin deshalb immer informiert, wenn es irgendwo einen Restock gibt und schlage sofort zu, wenn es eine Möglichkeit gibt, mein Lager aufzustocken.»

Und so klappts auch bei euch

Die weissen Lederschuhe sollten nicht direkt bemalt werden, da sonst die Farbe nicht lange hält. Es empfehlt sich deshalb, den Schuh mit einem Mittel zur Ledervorbereitung auf einem Wattepad zuerst zu reinigen und desinfizieren. Danach kann es mit dem Gestalten losgehen. Einfache Acrylfarbe eignet sich nicht, um den Schuh zu bemalen. Es gibt spezielle Lederfarben, die man online bestellen kann, um die Schuhe zu personalisieren. Ist das Material vorhanden, der Schuh geputzt und vorbereitet, heisst es nur noch: Achtung, fertig, mölele!

Mit diesen Produkten gestaltet ihr eure Air Force 1s

Von Anja Schäublin am 28. Februar 2022 - 11:55 Uhr
Mehr für dich