1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Das sind die 5 bestbezahltesten Fashionblogger der Welt

Stylish, schön, schwerreich

Das sind die 5 bestbezahlten Fashionblogger der Welt

Stylish zu sein macht sich bezahlt – zumindest, wenn man sich so erfolgreich selbst vermarktet, wie diese fünf Damen. Welche Fashionblogger aus ihrem Hobby ein ganzes Imperium gemacht haben? Wir verraten es. 

Das sind die 5 bestbezahltesten Fashionblogger der Welt
Gut bezahlt und gut befreundet: Camila Coelho (links) und Aimee Song. Getty Images

Red-Carpet-Kleider, Film-Looks, Outfits aus Musikvideos? Was uns früher modetechnisch inspirierte, ist mittlerweile maximal Nebensache. Stattdessen zeichnen sich Modeblogger und Insta-Influencer dafür verantwortlich, die Visionen und Kollektionen der Designer auf unseren Schirm zu rufen, und uns zu zeigen, welche Trends wir auf keinen Fall verpassen dürfen. Was sie tragen, sammelt nicht nur jede Menge Likes und Kommentare, sondern wird auch wie wild nachgeshoppt. Ein Skill, der sich ziemlich gut zu Geld machen lässt. Das Social-Media-Planning-Tool Hopper HQ hat errechnet, wem das aktuell am besten gelingt: Diese Damen haben es mit ihren schwer stylishen Insta-Accounts zu den fünf bestbezahlten Fashionbloggern der Welt gebracht.

Platz 5: Alexa Chung

Das sind die 5 bestbezahltesten Fashionblogger der Welt
Alexa Chung hat uns schon beeinflusst, bevor es Influencer gab.  Getty Images

Sie gehört zu den Influencern der ersten Stunde: Alexa Chung. Lange vor Chiara Ferragni, Caro Daur und Co. inspirierte sie uns mit ihrem Londoner Cool-Girl-Style und dem perfekten Haarschnitt. Den French-Girl-Fringe? Trägt Chung schon seit 2006. Und dann war da noch die «Alexa»-Bag, die Mulberry 2009 eigens ihr zu Ehren designte und in kürzester Zeit zum It-Piece des Jahres avancierte. Heute scheffelt das O.G.-It-Girl 4500 Franken pro Insta-Post und spart sich damit zusätzlich zu Moderatoren- und Modeljobs ein beachtliches Taschengeld zusammen.

Platz 4: Leonie Hanne

Das sind die 5 bestbezahltesten Fashionblogger der Welt
Leonie Hanne führt die Liste der erfolgreichsten Deutschen Fashionblogger an.  Getty Images

Noch etwas besser verhandelt Leonie Hanne. 2014 startete die deutsche Fashion- und Reisebloggerin mit «Ohhcouture.com». Mittlerweile konzentriert sie sich vor allem auf ihren Instagram-Account. Mit 1,9 Millionen Abonnenten kann sie sich das auch erlauben – unter den deutschen Fashion-Influencern hält sie die Poleposition. Ein Post spült ihr 5000 Franken in die Kasse.

Platz 3: Aimee Song

Das sind die 5 bestbezahltesten Fashionblogger der Welt
Fast hätte Aimee Song «nur» über Interior gebloggt. Heute ist sie die am drittbesten bezahlteste Fashionbloggerin der Welt.  Getty Images

Mit ihrem «Song of Style» beschert uns Aimee Song bereits seit 2008 regelmässig modische Inspiration. Was eigentlich als Interior-Blog starten sollte, entwickelte sich per Zufall zum Modeportal, als eines der Outfitbilder der gebürtigen Kalifornierin besonders viel Aufmerksamkeit bekam. So viel, dass Aimee mittlerweile neben ihrem Blog auch auf Youtube und Instagram enorm erfolgreich ist. Mit 5,1 Millionen Abonnenten und einem Post-Wert von 7000 Franken pro Beitrag schafft sie es auf Platz drei der bestbezahlten Fashionblogger der Welt.

Platz 2: Camila Coelho

Das sind die 5 bestbezahltesten Fashionblogger der Welt
Vom Beauty-Vlogger zum Modestar: Camila Coelho. Getty Images

Seit 2010 macht Camila auf YouTube von sich reden: Auf ihren zwei Beautykanälen veröffentlicht die Vloggerin bis heute regelmässig Make-up-Tutorials und hat insgesamt 4,6 Millionen Follower angesammelt. Längst ist auch die Modebranche auf die Brasilianerin aufmerksam geworden: An Fashion Weeks ist sie ein steter Gast, begeistert mit ihren Street Styles und teilt ihre Eindrücke auf Instagram mit 7,6 Millionen Fans. Was Camila postet, lohnt sich für beide Seiten: Es bringt den Firmen Verkäufe – und der Bloggerin satte 10750 Franken aufs Konto.

Platz 1: Chiara Ferragni

Das sind die 5 bestbezahltesten Fashionblogger der Welt
Die Queen der Influencer: Was Chiara Ferragni mit ihren Followern teilt, verkauft sich danach wie warme Semmeln. Getty Images

Dürfen wir präsentieren: Die unangefochtene Königin der Fashionbloggerinnen. Chiara führt bereits seit Jahren die Liste der bestbezahlten ihrer Klasse an und weiss genau, wie sie den Hype um sich weiter am Laufen hält. 2018 inszenierte sie nicht nur die Geburt von Söhnchen Leone, sondern auch ihre Hochzeit mit Rapper Fedez bis ins kleinste Detail. Ein Privatjet für die Gäste, Pärli-Merch, eine eigene Chilbi, um die Hochzeit zu zelebrieren: Die Feier der Superlative liess selbst die Royal Wedding von Harry und Meghan etwas unspektakulär aussehen. Die Verkaufszahlen der Luxuslabels, die Chiara an ihrer Hochzeit ausstatteten, schossen direkt im Anschluss in die Höhe – die Italienerin soll zwischenzeitlich für rund 30 Prozent des Umsatzes von Dior verantwortlich gewesen sein. Die 19500 Franken, die sie für einen Post kassiert, um ihnen mit ihren 16 Millionen Followern zu teilen, scheinen da fast wie Peanuts.

Von Malin Mueller am 30. Januar 2019