1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Schuh-Trend: Mary-Janes bekommen mit Plateau ein sexy Upgrade

Von wegen herzig

Mary-Jane-Schuhe bekommen ein sexy Upgrade

Lange galten Riemchenschuhe als süsse Kindertreter. Jetzt haucht ihnen eine dicke Sohle neues Leben ein – und katapultiert sie in höhere Sphären.

mary janes

Lieber hinsetzten: Platform Mary-Janes sind gerade heiss begehrt. 

instagram/marieandmood

Angefangen hat alles mit einem Kinderschuh. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts tauchten Mary Janes (Schuhe mit der Ristspange) nämlich das erste mal im Comic «Buster Brown» auf – getragen von einem jungen Mädchen. Das Image «brav» wurden sie seither nicht los. Trotzdem tauchten sie immer wieder auch in der Mode für Erwachsene auf. Und seit 2020 spaziert kaum eine Street-Style-Ikone (selbst Harry Styles liebte sie) ohne das Paar von Fashion-Show zu Fashion-Show – So wie wir sie kennen, als flache, zeitlose Ballerina-Version.

Mehr für dich

Nun ists aus mit herzig. Was unsere Füsse jetzt brauchen, ist Feuer. Wer kein Chemineé daheim hat, heizt mit Schuhen ein. Und zwar mit Mary Janes. Die haben nämlich gerade ein ganz schön hottes Update bekommen: eine Plateau-Sohle. Wie schnell die von kindlich zu ausgewachsen transformieren, beweisen nun diverse Influencerinnen. Und kassieren für ihre sexy Treter mächtig Likes:

Dabei begeistert vor allem ein Brand: der 2019 gelaunchte Nodaleto. Ihre von den 70ern bis späten 90ern inspirierten Schuhträume kleben jetzt an den Füssen so mancher Modeliebenden. Immer als Mary Jane. Immer mit Plateau. Immer ein bisschen edgy. Ein Erfolgsrezept, das sich inzwischen auch Chloé, Miu Miu und günstigere Brands wie Monki oder Asos auf die Fahne geschrieben haben.

Von Denise Kühn am 14. Januar 2022 - 12:09 Uhr
Mehr für dich