1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Shapewear-Blitzer? Meghans Kleid zeigt ihre Unterwäsche-

Königlich sympathisch

Meghan tappt ins Fashion-Fettnäpfchen

Breaking News: Meghan Markle ist auf ihrem ersten Familientrip samt Gemahl und Baby Archie zwar wie gewohnt strahlend schön, stylish und scheinbar tiefenentspannt – aber eben auch nicht perfekt. Gleich zu Beginn ihrer Afrika-Reise stolperte sie mit einem Mini-Mode-Fauxpas ins Fettnäpfchen.

CAPE TOWN, SOUTH AFRICA - SEPTEMBER 23: Prince Harry, Duke of Sussex and Meghan, Duchess of Sussex visit the Nyanga Township during their royal tour of South Africa on September 23, 2019 in Cape Town, South Africa. (Photo by Karwai Tang/WireImage)

Da wusste sie wohl selbst noch nicht, was der Wind gerade freigelegt hatte. Meghan gewährte auf ihrer ersten gemeinsamen Reise mit Baby Archie ungewollte Einblicke. 

WireImage

Alle lieben Herzogin Meghan. Und mal ehrlich: Verübeln können wir es ihnen nicht. Die gebürtige Amerikanerin hat nicht nur Prinz Harry den Kopf verdreht, die populärste royale Hochzeit der letzten Jahre gefeiert und die Nation mit Baby Archie verzückt. Sie pfeift auch auf viele der strengen Regeln am Hof. Farb-Vorschriften, nackte Schultern oder das absurde Nagellack-Verbot der Queen? Ist Meghan alles egal. Die Herzogin ist einfach sie selbst. Und das bedeutet eben auch: Nicht immer perfekt. 

CAPE TOWN, SOUTH AFRICA - SEPTEMBER 23: Meghan, Duchess of Sussex visits the Nyanga Township with Prince Harry, Duke of Sussex during their royal tour of South Africa on September 23, 2019 in Cape Town, South Africa. (Photo by Karwai Tang/WireImage)

Whoops, das war so wohl nicht geplant. Der Wind legt den Blick auf die Spitzen-Radlerhose frei, die Meghan unter ihrem Kleid trägt.

WireImage

Bei der ersten gemeinsamen Reise mit Baby Archie und Prinz Harry unterlief ihr dementsprechend prompt ein kleiner Fashion-Fauxpas. Der Wind sorgte dafür, dass der Saum ihres Sommerkleids ein Stückchen zu weit nach oben rutschte. Und schwups – bekamen wir einen Einblick davon, was eine Herzogin so unter dem Kleid trägt. Böse Zungen sprechen von Shapewear. Wir tippen auf Grund von Form, Farbe und Markles entspannter Einstellung zum eigenen Körper eher auf einen simplen Trick, um nicht noch mehr vom «Drunter» Preis zu geben. Meghan, keine Angst, wir alle waren schon mal in dieser Situation (ausgenommen die Queen. Die lässt Gewichte in ihre Mäntel einnähen, um kein Risiko einzugehen. Aber was solls ...). Und wir waren mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht so schlau, einfach eine herzige Spitzen-Radlerhose für alle Fälle unterzuziehen. Den Mini-Blitzer verzeihen wir deshalb nur zu gern und freuen uns, dass eben auch die Royals nur Menschen sind. 

Von Malin Mueller am 24.09.2019