1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. 5 Trend-Teile 2020: Wir rüsten unsere Kleiderschränke für den Herbst

Tschüss Sommer, Sonne, Sonnenschein

So rüsten wir unsere Kleiderschränke für den Herbst

Erdtöne, ein Feuerwerk der Materialien und fallende Blätter. Ja, der Herbst steht vor der Tür und langsam, aber sicher müssen wir ihn in unsere Kleiderschränke lassen. Wie das aussieht? Wir verraten es euch.

Placeholder

Wenn die kalten Tage näher rücken wird es Zeit, dem Kleiderschrank ein herbstliches Makeover zu geben.

Getty Images

Statt die immer gleichen Pullis rauszukramen, setzen wir diesen Herbst ganz gezielt auf Trend-Teile. Die sollen nämlich herkömmliche Basic-Outfits in die modische Creme-de-la-Creme verwandeln. Und dafür reicht eben meist ein einziges Kleidungsstück, auf das der Mode-Liebhaber gerade so schwört. Welche magischen Pieces das sind? Weiterlesen.

Ledrige Angelegenheiten

Leder ist mittlerweile in jeder Saison vertreten. So auch im Herbst: Ob als Mantel, Blazer, Shorts, lange Hose oder Bluse, passt sich das Material dem Wetter und dem Outfit an. Gleichzeitig erwischen wir uns immer wieder, wie ein Lederteil sich sofort unserer Aufmerksamkeit bedient. Wer Leder trägt, kann ganz einfache Basics dazu kombinieren, denn das Leder-Teil stiehlt am Ende sowieso die Show.

Mehr für dich

Oversized gepolstert

In den letzten Jahren wurden die Taillen der Blazer immer breiter, die Schulterpolster immer dicker und der Look immer gender-neutraler. Da er nicht allzu warm gibt, gleichzeitig dennoch lange Ärmel hat und ganz nach Belieben zugeknöpft werden kann, ist ein Blazer die perfekte Übergangsjacke. Und: Ihr könnt den Sommer optisch noch etwas verlängern, wenn ihr euch farbige, statt erdige Pieces überzieht.

 

Männerhemden

In Leggins, den Lieblingsjeans oder sogar Sweatpants aus dem Haus zu gehen, wird jetzt zum Kinderspiel. Zieht untenrum das Teil eurer Wahl an uns lasst ein grosses, weites Männerhemd den Rest erledigen. Ist übrigens auch ultra-bequem.

Wir binden uns … mit Coats

Ergänzend zum Blazer bietet auch ein Trenchcoat die perfekte Übergangslösung von Sommer zu Herbst. Darunter lässt sich übrigens so ziemlich alles tragen, denn dank Schnüren und Gürteln, die den Coat zusammenhalten, wird alles formschön verstaut. Wir sagen nur eins: Layering.

Geschickt gestrickt: Knit Dress

Wenn es draussen kalt wird, soll es drinnen kuschlig sein. Damit der Schritt aus der Haustür raus in den Herbst trotzdem nicht allzu viel Überwindung kostet, nehmen wir die Kuscheldecke einfach mit. Als Kleid. Dazu am besten coole Boots, Gürtel und ’ne aufregende Tasche.

Welches Teil wollt ihr diesen Herbst unbedingt tragen? Sagt es uns in den Kommentaren.

Von Lara Zehnder am 05.09.2020
Mehr für dich