1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Zip-up Pullover: Warum wir jetzt die Pullis unserer Papas stehlen

Ein Trend für Aufreisser

Warum wir jetzt die Pullis von Papa stehlen

Nachdem wir in den letzten Jahren immer wieder mit Dad-Sneaker durch die Gegend marschierten, dürfen wir nun auch obenrum «hässlich» werden. Wie das trotzdem cool aussieht? So tragt ihr: die Zip-up Pullover.

Placeholder

Väter aufgepasst: Wir wollen eure Zip-up Pullis!

Getty Images

Wir brauchten ja schon eine ganze Weile, um uns an die ugly Dad-Sneaker zu gewöhnen. Die sind schliesslich (wie der Name schon sagt) ziemlich unattraktiv. Und nun bedienen wir uns eben zum zweiten Mal im Schrank unseres alten Herrn (sorry, Papa). Diesmal wollen wir aber nicht an sein Schuhregal, sondern mopsen ihm die Pullis aus dem Sortiment. Und zwar die mit Reissverschlüssen.

Wir verabschieden uns diesen Winter nämlich von den guten, alten Knöpfen und sagen Hallo zu Zippern. Jaja, wir alle müssen uns erstmal umgewöhnen. Das hängt aber vielleicht auch mit traumatischen Kindheitserinnerungen zusammen, als uns Mama früher beim Anziehen das Kinn in besagtem Reissverschluss eingeklemmt hat (wir haben ihr inzwischen natürlich längst verziehen). Zum Glück haben wir den Verschluss heute wortwörtlich selbst in der Hand – und können uns so endlich angstfrei an den coolen Pullis erfreuen!

Related stories

Der neue Ugly-Look macht uns aber nicht nur wegen Mama und Papa nostalgisch: Bereits in den 90s trugen Stars die bequemen Pullover, nicht zuletzt auch als Sportswear. Genauso können wir den Trend auch 2019 Revue passieren lassen: Der Zip-Pulli ist beim Sport ultra gemütlich, hält uns an kalten Wintertagen kuschelig warm und schaut mit lockeren Lederhosen sogar noch elegant aus.

Ihr wisst nicht, wie ihr die Pullis von Papa richtig anziehen könnt? Hier gibts ein bisschen Inspo:

Von Lara Zehnder am 18.11.2019
Related stories