1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Kaschmir richtig pflegen und günstig kaufen

Auf Kuschelkurs

Voilà: faire Kaschmir-Deals und gute Pflege-Tipps

Was gibt es schöneres, als sich an kalten Wintertagen in weiche Kaschmirpullover einzukuscheln? «Klar, wenn man das nötige Kleingeld dazu hat», denkt ihr jetzt. Nicht unbedingt! Denn wir haben für euch ein paar preiswerte Teile aufgespürt.

Placeholder

Kaschmir gehört zu den edelsten Naturfasern und hält uns durch seine gute Wärmeisolation auch an kalten Tagen warm. 

Getty Images

Der kalte Wind pfeift uns um die Ohren, die Temperaturen sinken Richtung Gefrierpunkt und die ersten Schneeflocken sind in den Bergen bereits gefallen. Höchste Zeit, es sich mit einer heissen Schokolade auf dem Sofa gemütlich zu machen und tief in ein Buch oder den nächsten Netflix-Marathon zu versinken. Müssen wir trotzdem mal das Haus verlassen, dann nur unter einer Bedingung: ein Pullover und/oder Schal aus Kaschmir muss her. Denn die feinen Fasern wärmen nicht nur die flauschigen Ziegen im Himalaya, von denen sie stammen. Dank der guten Wärmeisolation sind sie auch unter uns Menschen heiss begehrt und halten in Form von Pullis, Cardigans, Schals und Mützen bei niedrigen Temperaturen kuschelig warm.

Der Haken: Ganz günstig sind die Teile aus Kaschmir leider nicht. Schnell blättert man da für einen guten Pulli mal mehrere hundert Franken hin. Ziert das gute Stück dann auch noch ein Etikett mit einem bekannten Designernamen drauf, schiesst der Preis sogar bis in den vierstelligen Bereich – und unser Konto? Das wäre damit geplündert.

Related stories

Warum ist Kaschmir so teuer?

Die Erklärung dafür ist relativ simpel. Pro Geisslein können jährlich(!) bloss 150 Gramm Wolle gewonnen werden! Allein für einen einzelnen Strickpullover sind aber schon mindestens 400 Gramm Wolle nötig. Für unseren Lieblingspulli aus 100% Kaschmir ist also die Wolle von rund drei Ziegen nötig. Im Vergleich: Bei herkömmlicher Schurwolle, die von Schafen gewonnen wird, liefert ein Tier Material für bis zu 15 Pullover. Somit ist wohl geklärt, weshalb Kaschmirwolle eine der wertvollsten und kostspieligsten Naturfasern ist.

Ihr wünscht euch trotzdem einen warm-weichen Kuschel-Pulli? Wenn der nicht zwingend von Gucci, Fendi oder einem anderen grossen It-Brand sein muss, kann man mit etwas Glück auch erschwingliche Exemplare ergattern:

Kaschmir richtig pflegen

Um die Lebensdauer unseres neu erstandenen Winterlieblings zu erhöhen, ist die richtige Pflege das A und O. So werden Kaschmir-Teile am besten im Schrank aufbewahrt, wo zu viel Licht und hohe Temperaturen ihnen nichts anhaben können. Dort unbedingt sorgsam falten und liegend lagern – auf einem Bügel kann der empfindliche Stoff aus der Form geraten. Muss das gute Stück mal in die Wäsche, dann bitte, bitte auf links bei maximal 30 Grad und nur mit einem speziellen Wollwaschmittel und im Wollprogramm waschen.

Kleiner Tipp: Wenn man Kaschmir liegend trocknen lässt, behält er seine Form. Ausserdem immer schön die Pflegehinweise auf dem Etikett beachtet, dann geht ganz sicher nichts schief.

Von Nadine Schrick am 15.11.2019
Related stories