1. Home
  2. Style
  3. Lifestyle
  4. Tipps gegen das Beschlagen der Brille beim Masketragen

Traumpaar

Deine Brille beschlägt über der Maske? Das hilft!

Ein bisschen hat man sich an Gesichtsmasken gewöhnt. Doch das eine oder andere Problem bleibt. Und das eine wird mit dem Beginn der kälteren Jahreszeit noch schlimmer: die Brille beschlägt. Ein Chirurg und ein Brillenhersteller geben Tipps.

Mit Mundschutz: Paris Fashion Week Street Style während Corona

Mit Mundschutz: Street Styles während Corona.

Getty Images

Egal, ob du Nudeln kochst, den Geschirrspüler ausräumst oder die Pizza aus dem Backofen holst – die Brille beschlägt. Wenn man Maske trägt, braucht es dazu aber mittlerweile nicht einmal mehr das Ausüben einer solchen Tätigkeit, die Brille vernebelt quasi ganz von allein.

Warme Atemluft entweicht durch die Atemmaske dicht an den Brillengläsern. Die Feuchtigkeit in der Luft kondensiert an den – im Vergleich – kälteren Gläsern. Die Kondenstropfen brechen schliesslich das Licht und sorgen für trübe Aussichten. Blöd.

Im Gegensatz zu anderen Dingen im Leben sind wir diesem physikalischen Vorgang aber nicht hilflos ausgeliefert. Das hilft:

Enger schnallen
Eine Lektorin der Yale Universität sagte vor Kurzem zur New York Times: «Wenn oben aus der Maske Luft entweicht, trägt man sie falsch.» Damit der Mund-Nasen-Schutz etwas nützt, sollte ein Grossteil der Luft durch eben diesen zirkulieren. Also: Schnüre etwas anpassen und bei Stoffmasken per DIY einen Metall-Nasenbügel einnähen, falls dieser fehlt. 

Mehr für dich

Falttechnik
Die Plattform Brille 24 weiss ausserdem, dass das Nach-Innen-Falten des oberen Randes hilft. Die durch das Umfalten verdickte Oberkante der Maske fängt die Atemluft nämlich etwas ab. 

Mit Taschentuch arbeiten
Das Taschentuch einfach der Länge nach falten und um die Nasenwurzel legen. Dann die Maske oben drüber anbringen. Wenn die Brille dann noch auf Taschentuch und Maske sitzt und nicht darunter, beschlägt sie nicht, weil das Taschentuch die Atemluft abfängt.

Wieder mal völlig unterschätzt im Corona-Game: Seife.
Laut einer Abhandlung, die von den Ärzten Sheraz Shafi Malik und Shahbaz Shafi Malik in der medizinischen Fachzeitschrift Annals of the Royal College of Surgeons of England veröffentlicht wurde, helfen auch Wasser und Seife gegen dieses Problem.
Schäumt eure Brillengläser einfach mit Seife ein und wascht sie gründlich mit warmem Wasser. Danach müsst ihr die Gläser vollständig an der Luft trocknen lassen. Seife hinterlässt «einen dünnen Tensidfilm, der bewirkt, dass sich die Wassermoleküle gleichmässig in einer transparenten Schicht ausbreiten». Dadurch beschlagen die Gläser nicht mehr. 

 

Und was ist euer Look? Kontaklinsen-Mund-Nasen-Schutz? Brille-plus-Mundschutz? Ganz oben ohne?

Von zin am 23.09.2020
Mehr für dich