1. Home
  2. Style
  3. Lifestyle
  4. Wie lange ist Parfum haltbar?

Es riecht nach Abschied

Wie lange ist Parfum haltbar?

Es schimmelt nicht und uns wird nicht schlecht davon. Beim Parfum gibt es leider kein Haltbarkeitsdatum wie bei den Lebensmitteln. Trotzdem hat es sich auch für unsere Lieblingsgerüche irgendwann ausgeduftet. Ab wann ist ein Duftwasser verdorben?

seven perfume bottles and a vase with roses on a perfume tray

Sicher, dass es noch gut riecht? 

Getty Images

Wir kennen es doch alle, wenn uns beim Aufräumen plötzlich wieder ein altes Parfum aus dem Schrank entgegenfliegt, sei es ein ungewolltes Geburtstagsgeschenk oder ein «Versüecherli», das wir mal gratis bekommen haben. Andere Spezialisten unter uns bewahren ihre Geruchsschätze so lange für einen besonderen Anlass auf, bis sie fast in Vergessenheit geraten. Wenn wir sie dann wieder finden, stellt sich jeweils die Frage, wie alt das Ding eigentlich ist. Hmm, schwierig zu sagen. Und wir hoffen, dass sie nicht zu lange alleine so vor sich hingeduftet haben, denn auch Parfums sind nicht unsterblich.

Mehr für dich
 
 
 
 

Verstaubt, aber trotzdem noch brauchbar?  

Die Haltbarkeit unserer Lieblingsdüfte ist von verschiedenen Faktoren abhängig: Qualität, Lagerung, geöffnet oder nicht und Art des Parfums. Bei einem geöffneten Produkt gilt die Faustregel von 12 bis 36 Monate Haltbarkeit. Wird der Gebrauch ein bisschen länger hinausgezögert und das Parfum ist immer noch ungeöffnet, können wir mit bis zu fünf Jahren gutes Parfum rechnen. Bei beiden Szenarien wird aber die richtige Lagerung vorausgesetzt. Je nach Alkoholgehalt unterscheidet sich die Beständigkeit. Umso mehr Alkohol, desto länger ist das Parfum haltbar. Deswegen ist ein Eau de Toilette beispielsweise länger haltbar als ein Eau de Parfum. Wenn ein Duft nicht mehr gut ist, kann er leider nicht mehr gerettet werden, also ab in den Abfall damit!

Woran erkenne ich, dass das Parfum verdorben ist? 

Grundsätzlich gilt: erst mal daran schnuppern. Riecht das Parfum nicht mehr so frisch und intensiv wie am ersten Tag, ist das bereits ein erstes Anzeichen dafür, dass es «gekippt» ist. Nebst dem Duft spielt auch die Konsistenz oder die Farbe eine Rolle. Sieht es plötzlich dunkler aus, sollte es wohl eher nicht mehr benutzt werden. Oder wenn ihr beim Auftragen bemerkt, dass sich das Produkt anders und vor allem ölig anfühlt, hat es sich auch langsam aber sicher ausparfumiert.

So könnt ihr euer Parfum länger geniessen

Wie bei Lebensmitteln ist die richtige Lagerung das A und O. Das Parfum in einem durchsichtigen Fläschli sollte nicht direkt ins Licht gestellt werden, da es sonst Duftstoffe verlieren kann. Also entweder in der Verpackung aufbewahren oder in den Schrank stellen. Aber stopp: nicht in den Badezimmerschrank. Die meisten Parfum-Liebhaber nutzen ihren Duft meistens direkt nach dem Duschen und lagern es deshalb auch dort. Im Badezimmer ist es jedoch meisten zu warm. Wir empfehlen das Schlafzimmer: dort herrscht die perfekte Raumtemperatur und eine schöne Verpackung kann sogar als Deko dienen. Bei der richtigen Lagerung kann das Parfum sogar länger als fünf Jahre haltbar sein und es kann sich mit der Zeit somit eine kleine Parfümerie bei euch zu Hause ansammeln.

Von Anja Schäublin am 2. Mai 2022 - 07:39 Uhr
Mehr für dich