1. Home
  2. Body & Health
  3. Fitness
  4. Trend Sport des Präsidenten: Die Bidens schwören auf Peloton

Das Workout von Mr. & Mrs. President

Mit diesem Trendgerät machen sich die Bidens fit

Hand aufs Herz: Heute schon Sport gemacht? Nein? Die Bidens vielleicht auch nicht – seit der Vereidigung von Joe R. Biden als neuer US-Präsident und dem Einzug ins Weisse Haus gibt es da nämlich ein kleines Problem.

WASHINGTON, DC - JANUARY 21:  President Joe R. Biden and First Lady Jill Biden participate in a virtual Presidential Inaugural Prayer Service in the State Dining Room at the White House on Thursday, Jan 21, 2021 in Washington, DC. (Photo by Jabin Botsford/The Washington Post via Getty Images)

Das nun mächtigste Ehepaar der USA: Jill und Joe R. Biden.

The Washington Post via Getty Im

Joseph R. Biden zog letzte Woche ins Weisse Haus ein. Ihn erwarten gewichtige Entscheidungen. Die Pandemie betreffend, die Wirtschaftskrise, Rassismus, Extremismus, den Klimawandel. In other News und auf einer privaten Ebene, muss er sich auch der Frage stellen: Darf ich mein Peloton-Rad mitnehmen?

Einige Fragen jetzt: «Sein was?» Denen sei in den nächsten Abschnitten mit einer kurzen Erklärung zu E-Bikes geholfen. Andere vielleicht: «Warum nicht?» Die Antwort dazu, ebenfalls im Verlauf des Textes:

«Weiter-weiter-weiter, du bist hier nicht allein!»

Die Fitness-Studios sind geschlossen, die Verzweiflung ist gross, nicht nur bei den Solo-Selbständigen oder Gastronom:innen, deren wirtschaftliche Existenzen gerade zerschmelzen. Die Situation ist bei Unternehmen, die Hometrainer herstellen jedoch weit weniger dramatisch bis sogar hin zu: profitabel.

Der Gewinner der Krise? Zum Beispiel das New Yorker Start-up Peloton. Es verkauft schon seit ein paar Jahren Hightech-Trainingsräder für daheim. Mit gigantischem Erfolg, mehr als eine Million Sportler und Sportlerinnen schwitzen bereits auf den Rädern, obwohl die mit einem Kaufpreis von rund 2300 Franken nicht gerade günstig sind.

Mehr für dich

Radfahren im Wohnzimmer, auch Indoor- oder E-Cycling genannt, bietet sich vor allem im Winter an. Die Strassen sind dunkel und nass. Manchmal glatt. Niemand möchte den Präsidenten und seine Frau (78 und 69) bei solchen Bedingung nach draussen scheuchen, um ihr Lieblingsworkout zu absolvieren.

Ein Fitness-Gerät könnte die nationale Sicherheit gefährden

Das Problem ist aber: Dieses E-Cycling mit einem Peloton hat nicht mehr viel zu tun mit Papas klassischen, etwas altmodisch aussehenden Fahrradergometern aus dem Keller. Viele moderne Geräte sind mittlerweile mit dem Internet verbunden und Teil eines sozialen Netzwerkes. Kurse werden via dazugehörigem Bildschirm live gestreamt, man fährt virtuelle Rennen und kommuniziert mit anderen Mitfahrer:innen über die Kanäle.

Von zin am 26.01.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer