1. Home
  2. Body & Health
  3. Food
  4. Warum eure Milch nichts in der Kühlschranktür verloren hat

Achtung, eklig!

Milch hat in der Kühlschranktür nichts verloren

Wie selbstverständlich lagert die Milch bei vielen von uns in der Kühlschranktür – passt ja schliesslich von der Grösse her so schön. Wir erklären, warum genau das aber schnell gefährlich werden kann.

Refrigerator in the Kitchen

Bei vielen steht die Milchflasche wie selbstverständlich in der Kühlschranktür. Leider gehört die dort nicht wirklich hin.

Getty Images

Wir alle haben in unserer Küche eine ganz eigene Ordnung für unsere Lebensmittel. Kommen wir vom Einkaufen nach Hause, sind unsere geshoppten Speisen und Getränke in Turbogeschwindigkeit verräumt. Da landen die Äpfel in der Obstschale, der Salat im Gemüsefach und die Flaschen gesellen sich in der Kühlschranktür zueinander. Und die Milch? Steht die auch dabei? Oh, oh. Auch wenn sie dort wie die Faust auf Auge hinpassen mag (ja, echt trügerisch von eurem Kühli), hat sie dort leider absolut nichts verloren.

Kühlschrankfächer haben unterschiedliche Temperaturen  

Hab ihr euch schon mal Gedanken darüber gemacht, warum ihr was wo positioniert? Keine Sorge, wir haben auch lange einfach alles bei der Mama abschaut. Denn Mama knows sowieso best. Was die vermutlich schon lange wusste: Der Kühlschrank variiert in den einzelnen Fächern mit seiner Temperatur. Unten ist es am kältesten, dort lagern wir rohe Lebensmittel wie Fleisch oder Fisch, in die Mitte kommt Käse, Reste und Konfi dürfen oben Platz nehmen. Doch wer nun denkt, dass das Fach ganz oben am wärmsten ist, der täuscht sich. Es ist die Tür, die am wenigsten stark gekühlt ist.
Und da liegt auch schon das Problem. Die leicht verderbliche Milch kann dort eben schnell – ja genau – schlecht werden. Das Mindesthaltbarkeitsdatum gilt dann nicht mehr – bei zu hoher Temperatur kann das Getränk nämlich schon davor ablaufen.

Mehr für dich

Wie alle anderen Milchprodukte gehört auch die Milch stattdessen ausschliesslich ins zweite Fach. Die einzige Ausnahme: Ist die Packung schon geöffnet und wird sowieso schnell ausgetrunken, dann kann sie auch ruhig für ein, zwei Tage in der Tür stehen. Kauft ihr allerdings gleich mehrere Packungen aufs Mal, dann solltet ihr sie unbedingt im zweiten Fach lagern.

Von Denise Kühn am 22.05.2020
Mehr für dich