1. Home
  2. Body & Health
  3. Food
  4. Avocado-Wasser hilft beim Abnehmen

Cheers! Auf einen neuen Hype!

Mit Guacamole zum Trinken machen eure Kilos Siesta

Wie könnte es anders sein: Der neue Hit-Drink kommt aus New York und stammt aus der Kelle einer Mexikanerin. Mini-Spoiler: Er schmeckt besser, als er klingt. Aber hilft der grüne Saft wirklich beim Abnehmen?

avocado wasser

Sieht eklig aus? Wir stimmen zu.

Getty Images/EyeEm

Quizfrage: Was kommt nach Zitronenwasser und Gurkenwasser? Nach all dem Sellerie? Der Mensch braucht dringend einen neuen healthy Drink. Daniela Soto-Innes, Chefköchin des New Yorker Kult-Restaurants Alta, greift uns unter die schwachen Arme: Die Avocado darf trotz schlechtem Image (immer schön auf Bio-Avocados achten, in der Regel ist Avocado-Anbau nämlich weder umweltfreundlich noch sozial vertretbar) wieder mal ran. Dieses Mal nicht als Zutat in einem Smoothie, nein, sie wird zum Star im eigenen Wasser. Yep, klingt eklig. Ein anderer Name wäre wohl besser gewesen.

Aber, aber, so schlimm ist es gar nicht. Und wer schön sein will, muss eben leiden. Oder besser: Wer ein paar Kilos verlieren möchte (schön seid ihr natürlich auch mit genau denen). Nicht umsonst gilt die Avocado als Superheld, äh Superfood.

Was kann die Zauberfrucht Avocado?

Das grüne schrumplige Ding mit dem harten Kern hat ein Herz für unseren Körper. Es versorgt ihn mit Nährstoffen, liefert ihm gesunde, ungesättigte Fettsäuren und Mineralstoffe. Auch Vitamin K, Kalium, Kupfer, Vitamin E und Vitamin C bringt die kleine Avocado mit. Und was fängt der Körper damit an?

Das Superfood schmeichelt bei Bluthochdruck und dem Herz, wirkt entgiftend und kurbelt die Fettverbrennung an. Ausserdem macht die Avocado wahnsinnig satt. Danken darf man diesbezüglich ihrem Speicher an gesunden Fetten und Ballaststoffen. Die drosseln zudem den Insulinspiegel. Snack Attacks? Keine Gefahr mehr! Die Avocado knockt Heisshungerattacken einfach aus.

Der Zaubertrank Avocado-Wasser für zu Hause:

Ihr habt Respekt vorm Avocado-Wasser? Augen zu und durch.
Wir haben das Rezept aus New York für euch. Die kleine Änderung: mit Honig statt Rohrzucker wie im Original. Wir sind ja healthy unterwegs.

Zutaten:

1 Avocado (ohne Schale)
5 Esslöffel Limettensaft
1 Esslöffel Honig 
1 Prise grobes Salz

Zubereitung:

Alle Zutaten mit einer halben Tasse Eiswürfel und zwei Tassen Wasser in einen Mixer geben und cremig schlagen. Je nach Belieben noch etwas Wasser nachgiessen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit Eiswürfeln geniessen. Voilà und hola!

Von Style am 3. August 2019