1. Home
  2. Body & Health
  3. Mind
  4. Der Neumond steht im Sternzeichen des Skorpions

Die dunkle Seite des Mondes

Jetzt können wir uns verändern – danke Neumond!

Kaum haben wir zwei Vollmonde innerhalb eines Monats hinter uns, schickt uns die Galaxie schon wieder kosmische Energiestrahlen. Dieses Mal dürfen wir dank des Neumonds die Reset-Taste drücken – klingt verlockend, oder?

Neumond

Den Neumond erspähen wir nicht am Himmel, weil wir Erdlinge nur die Seite vom Mond sehen, die nicht von der Sonne angestrahlt wird. 

Getty Images/500px Prime

Der Neumond fristet im Gegensatz zum Vollmond ein eher tristes Dasein. Kein Wunder, schliesslich ist er nicht so kugelrund und strahlend präsent wie sein volles Ich. Was wir von ihm sehen? Nichts. Das liegt daran, dass wir bei Neumond nur die Seite des Mondes «zu Gesicht bekommen», die nicht von der Sonne angestrahlt wird. Dabei hat er viel zu bieten. Das Beste: Er ermöglicht uns einen Neuanfang – und das monatlich.

Im Zeichen des Skorpions

Am Sonntag, den 15. November 2020 ist es wieder so weit. «Dann treffen sich Sonne und Mond im 24. Grad zum Skorpion», erklärt Astrologe Norbert Giesow auf seiner Homepage. «Der Neumond im Skorpion führt uns tief in unsere unbewussten Bereiche hinein. Wir sollten uns von all den Vorstellungen, Prägungen und Kontakten trennen, die uns im Alten halten und die nicht mehr dem entsprechen, was wir erkannt haben.» Bevor wir also alles umkrempeln, sollten wir uns über unsere momentane Gefühlslage klar werden. Nervt die Arbeit nur noch? Spricht die eine Freundin immer nur über sich? Wie stelle ich mir meine Zukunft vor?

Mehr für dich

Im Zeichen des Skorpions

Am Sonntag, den 15. November 2020 ist es wieder so weit. «Dann treffen sich Sonne und Mond im 24. Grad zum Skorpion», erklärt Astrologe Norbert Giesow auf seiner Homepage. «Der Neumond im Skorpion führt uns tief in unsere unbewussten Bereiche hinein. Wir sollten uns von all den Vorstellungen, Prägungen und Kontakten trennen, die uns im Alten halten und die nicht mehr dem entsprechen, was wir erkannt haben.» Bevor wir also alles umkrempeln, sollten wir uns über unsere momentane Gefühlslage klar werden. Nervt die Arbeit nur noch? Spricht die eine Freundin immer nur über sich? Wie stelle ich mir meine Zukunft vor?

Im Zeichen des Skorpions

Am Sonntag, den 15. November 2020 ist es wieder so weit. «Dann treffen sich Sonne und Mond im 24. Grad zum Skorpion», erklärt Astrologe Norbert Giesow auf seiner Homepage. «Der Neumond im Skorpion führt uns tief in unsere unbewussten Bereiche hinein. Wir sollten uns von all den Vorstellungen, Prägungen und Kontakten trennen, die uns im Alten halten und die nicht mehr dem entsprechen, was wir erkannt haben.» Bevor wir also alles umkrempeln, sollten wir uns über unsere momentane Gefühlslage klar werden. Nervt die Arbeit nur noch? Spricht die eine Freundin immer nur über sich? Wie stelle ich mir meine Zukunft vor?

Von lm am 15.11.2020
Mehr für dich