1. Home
  2. Body & Health
  3. Mind
  4. Graue Haare, sie sieht aus wie 80 – Sarah Jessica Parker von Sex And The City wehrt sich gegen Online-Alters-Shaming

Was soll sie tun? Aufhören zu altern?

«Sieht aus wie 80» – Sarah Jessica Parker wehrt sich

Grauwerden ist nichts für Feiglinge – das Internet gnadenlos zu jenen, die sich trauen. Das bekommt Sarah Jessica Parker gerade zu spüren. Die «Sex and the City»-Darstellerin hat mit 56 graue Haare und spricht gegen Online-Alters-Shaming an. «Was soll ich tun? Aufhören zu altern? Verschwinden?», die Schauspielerin über «frauenfeindliches Gelabere».

NEW YORK, NEW YORK - NOVEMBER 01: Sarah Jessica Parker on location for 'And Just Like That' on November 01, 2021 in New York City. (Photo by Gotham/GC Images)

Sarah Jessica Parker ist über 50 und hat graue Haare. Bummer.

GC Images

Die Demütigung des Alters, sie ist in Zeiten des Jugendwahns schmerzhafter denn je. Jugendlichkeit gleich Schönheit. Graue Haare passen da nicht ins Bild. Als das 10-Episoden-lange Revival «And Just Like That…» der HBO-Serie «Sex And The City» angekündigt wurde, fragten sich einige, warum die Produktion nach all den Jahren zurückkehrt. Sie ist in die Jahre gekommen. Und mit ihr auch die Darstellerinnen. Sie sind älter geworden – zwei Jahrzehnte nach der Erstausstrahlung des Ursprungs.

Mehr für dich

«Das würde einem Mann so niemals passieren», sagte Sarah Jessica Parker nun dem US-Modemagazin Vogue. «Es gibt so viel frauenfeindliches Gerede als Reaktion auf uns», damit meint sie sich und ihre Schauspielkolleginnen. Parker sprach die Online-Diskussion über Fotos an, die Anfang des Jahres aufgetaucht waren, auf denen sie mit grauen Haaren zu sehen war.

«Ich sitze da zusammen mit Andy Cohen beim Brunch. Sein Kopf ist voller grauer Haare», sagt sie. «Warum ist das bei ihm in Ordnung? Ich weiss nicht, was ich den Leuten sagen soll! Besonders in den sozialen Medien. Jeder hat eine Meinung dazu. Entweder habe ich zu viele Falten oder zu wenige». 

NEW YORK, NEW YORK - JULY 18: Sarah Jessica Parker and Andy Cohen are seen at Anton's on July 18, 2021 in New York City. (Photo by Gotham/GC Images)

Haben beide graue Haare, aber nur die der Frau interessieren: Schauspielerin Sarah Jessica Parker und Moderator Andy Cohen.

GC Images

Dabei gibt sich unsere Gesellschaft doch mittlerweile viel body positiver. Sogar alt zu sein ist bei Frauen endlich total okay! Schliesslich sind auf den Laufstegen zuletzt immer wieder reifere Models (in diesen Kreisen heisst das: 35 aufwärts) zu sehen. Aber ja: Schön wärs. Die Wahrheit ist – Älter werden mag allmählich akzeptiert sein, Frauen verschwinden nicht mehr automatisch von der öffentlichen Bildfläche – alt aussehen dagegen, toleriert unsere Gesellschaft weniger als je zuvor.

Die Serie «Sex and the City» soll ihrem Alter treu bleiben

Gefeiert werden vor allem diejenigen, denen man die Jahre kaum ansieht. Nicht die mit den vielen Krähenfüssen, den dicken Tränensäcken, nicht die, «die ganz schön alt» geworden sind. Der Druck ist paradoxerweise sogar noch grösser geworden. Jetzt gibt es nicht mehr nur für die Jugend einen Haufen irreale Schönheitsideale, sondern auch für erwachsene Frauen.

In einer zunehmend glatt gebügelten Welt ist die Abweichung davon schon wieder eine echte Leistung. Und im Falle von Sarah Jessica Parker ist die Abweichung, dass eine 56-Jährige graue Haare hat. Sie reagiert auf Kommentare wie, sie sähe aus wie 80 mit folgendem Statement: «Was soll ich tun? Aufhören zu altern? Verschwinden?». Die bald erscheinende Neuauflage (Datum tbd) der Kultserie soll das Leben der drei Freundinnen (ohne Kim Catrall) ab 50 beleuchten. Cynthia Nixon, eine der Hauptdarstellerinnen, lobte in einem Interview: «Mir gefällt, dass nicht versucht wird, die Serie zu verjüngen. Wir werden keine 21-jährige Nichte einbauen». Wir freuen uns über viel «Mut».

Von zin am 8. November 2021 - 16:09 Uhr
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer