1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Diese Spielerfrauen drücken der Schweizer Nati die Daumen: Xhaka, Embolo und Co.

Die Liebsten der Schweizer Fussballer

Diese Frauen drücken unseren Nati-Stars die Daumen

Für die Schweizer Nati geht es heute Abend beim Gruppenspiel gegen Italien um die EM-Wurst. Dabei zählen viele unserer Fussball-Stars auf die Unterstützung ihrer Freundinnen und Frauen.

Granit Xhaka Leonita Xhaka

Seit 2017 verheiratet: Granit Xhaka und seine Frau Leonita.

imago/Matrix

Aller Anfang ist bekanntlich schwer, das Unentschieden der Schweizer Nati gegen Wales am vergangenen Samstag dafür nicht weniger bitter. Nun steht unsere Elf an der Europameisterschaft unter Druck: Will sie die Gruppenphase überstehen, muss am Mittwochabend gegen Italien (Anpfiff um 21 Uhr) eine Reaktion her.

Zählen können zahlreiche unserer Fussball-Profis dabei auf Unterstützung von ihrem jeweiligen Herzblatt. Wir zeigen, wer an dieser EM die Daumen für welchen Spieler besonders fest drückt.

Mehr für dich

Seit rund vier Jahren ist die Kölnerin Alina die Partnerin an der Seite unseres Goalies Yann Sommer, 32. 2019 gaben sich die beiden das Jawort, Ende desselben Jahres folgte die Geburt der ersten gemeinsamen Tochter Mila. In diesen Tagen folgt eine kleine Schwester: Wenn sich die Geburt des zweiten Kindes ankündigt, wird Sommer planmässig nach Deutschland reisen, um seiner Frau beizustehen. In diesem Fall übernimmt Yvon Mvogo den Posten des Keepers. 

Seit 2016 sind sie ein Paar, seit 2019 verheiratet und seit letzten Mai Eltern: Manuel Akanji, 25, und seine Frau Melanie haben den Liebesturbo gezündet. Sohnemann Aayden Malik Adebayo Akanji hat kürzlich seinen ersten Geburtstag gefeiert, wenig später hatte auch Melanie ihren Jubeltag. Dieser verleitete den Verteidiger dazu, ihr eine rührende Liebeserklärung zu machen. «Du bist die wundervollste Frau und Mutter, die man sich wünschen kann.»

Ricardo Rodriguez

Ricardo Rodriguez Nicole
imago/Joachim Sielski

Die Aufnahme zeigt Ricardo Rodriguez, 28, und seine Freundin Nicole im Jahr 2014. Gemeinsame Auftritte sind rar, Instagram-Fotos gibt es kaum welche. Dass sie noch zusammen sind, bestätigte der Verteidiger letzten Herbst, als er zum FC Turin wechselte. Nicole nämlich nahm er auch nach Italien mit. «Wir haben vor kurzem auch eine Wohnung gefunden, die uns sehr gefällt. Im Moment sind wir noch am Einrichten», erzählte er im «Blick»-Interview.

Innenverteidiger Nico Elvedi, 24, ist bereits seit fünf Jahren mit Studentin Alexandra liiert. Obschon sie beide noch sehr jung sind, haben sie sich bereits Gedanken zu ihrer Zukunft gemacht. «Irgendwann werden Heirat und Kinder sicher ein Thema», erzählte Elvedi im Gespräch mit «Blick». Nach der EM soll nach Alexandras Uniabschluss erst einmal der Umzug zu Elvedi nach Mönchengladbach erfolgen.

Am Donnerstag feiern Silvan Widmer, 28, und Ehefrau Céline ihren vierten Hochzeitstag. Seitdem sie sich das Jawort gegeben haben, ist viel passiert: Im Mai 2018 wurden sie Eltern ihrer ersten Tochter Alissa Chloé, Anfang 2021 folgte die zweite Tochter Zoé. Der FCB-Kicker schwärmte erst kürzlich im SI.Talk von seiner Frau: «Für mich war immer klar, dass sie die Richtige ist.» Bei ihm habe es nie Zweifel gegeben. Das schlägt sich auf dem Papier nieder: Der Fussballer und seine Frau sind seit rund neun Jahren ein Paar.

Nati-Fussballer Silvan Widmer im SI.Talk

«Das Attraktivste an mir ist meine Frau»

loading...
Der Countdown zur Fussball-EM läuft – für die Schweiz mit dabei ist der FCB-Verteidiger Silvan Widmer. Damit geht für den zweifachen Vater ein Bubentraum in Erfüllung. Im SI.Talk verrät der 28-Jährige, was die Nati-Spieler abseits vom Platz treiben, räumt mit Fussballer-Vorurteilen auf und erzählt, weshalb er schon immer früh Papi werden wollte. Sina Albisetti

Frauenschwarm Fabian Schär ist seit gut drei Jahren weg vom Markt: Jusstudentin Alexandra, 25, hat das Herz des Verteidigers nach der WM 2018 erobert. Die erste Endrunde als Spielerfreundin nutzt Alexandra, um den Liebsten vor Ort zu unterstützen: Fürs Gruppenspiel gegen Italien reist sie nach Rom.

Gerade einmal zwei Monate waren sie verlobt, ehe Remo Freuler, 29, den Schmuck am Finger seiner Freundin Kristina gegen einen Ehering austauschte. Im Juli 2019 gaben sie sich das Jawort. 

Mittelfeld-Akteur Granit Xhaka, 28, darf sich gleich auf dreifache Frauen-Power daheim freuen. Der Arsenal-Star hat mit seiner Frau Leonita zwei Töchter: Ayana, anderthalb, hat im April dieses Jahres schwesterliche Unterstützung von Laneya erhalten. Mit seiner Frau ist Xhaka derweil seit 2017 verheiratet; zwei Jahre zuvor hatten sie sich verlobt.

Viele Einblicke ins Familienleben gewährt Admir Mehmedi, 30, nicht. Da passt es gut zum Naturell des Wolfsburg-Kickers, dass er seiner grossen Liebe Sevdije im Juli 2016 klammheimlich das Jawort gegeben hat. In der Zwischenzeit sind die Mehmedis zu viert: Sohn Noar, 4, wurde mit der Geburt seiner Schwester im Juli 2019 zum grossen Bruder.

Glück im Spiel, Glück in der Liebe: Christian Fassnacht, 27, hat mit den Young Boys gleich viermal hintereinander die Schweizer Meisterschaft geholt. Den privaten Jackpot hat er mit seiner Jugendliebe Jennifer Degen, 25, schon längst geknackt. Seit der Sek kennen sich die beiden, seit rund sechs Jahren sind sie ein Paar. 

Ein paar mickrige Zentimeter zu viel verhinderten das erste Schweizer Märchen an der EM: Mario Gavranovic, 31, schoss nach seiner Einwechslung im Wales-Spiel bei der ersten Ballberührung gleich ein Tor – das aber wegen Abseits nicht anerkannt wurde. 

Privat hat er sich mit Ehefrau Anita bereits ins Glück geschossen. Seit Sommer 2017 sind die beiden verheiratet, seit Mai 2019 Eltern der kleinen Leonie.

Bei der WM 2018 musste Breel Embolo, 24, zwischen zwei Spielen in die Schweiz fliegen. Der Grund: ein besonders schöner. Freundin Naomi brachte Tochter Naliya zur Welt. Im Dezember 2019 folgte Sohn Clay Enzo.

Der «Mann aus Sursee» hat seine Frau fürs Leben längst gefunden: Stürmer Haris Seferovic, 29, hat seiner grossen Liebe Amina im April 2019 das Jawort gegeben. In Portugal am Strand haben die zwei geheiratet, nachdem der Benfica-Star seiner Freundin bereits umgeben von Meer auf Mykonos den Antrag gemacht hatte. 

Kennengelernt hatte Seferovic seine Zukünftige während seiner Zeit bei Eintracht Frankfurt. Sie arbeitete für den Verein, er kickte ebenda. Mittlerweile sind die beiden Eltern von Tochter Inaya, anderthalb, und erwarten in den nächsten Wochen ihr zweites Kind.

Andere halten es geheim

Das Liebesleben der restlichen Schweizer Nati-Kicker ist weitgehend unbekannt. Denis Zakaria und Djibril Sow haben zwar Partnerinnen, zeigen sie aber nicht auf ihren Social-Media-Kanälen. Bei Steven Zuber, Yvon Mvogo, Xherdan Shaqiri, Ruben Vargas, Edimilson Fernandes, Loris Benito, Eray Cömert, Becir Omeragic, Jordan Lotomba und Gregor Kobel hingegen lässt sich anhand ihrer Profile nicht erkennen, ob sie in festen Händen sind.

Ob das ein gutes Omen für den Match gegen Italien ist? So spannend nämlich, wie es die Jungs mit ihrem Liebesleben machen, dürfen wir uns auf eine Menge Aufregung auf dem Platz freuen – und fiebern sicherheitshalber einfach noch ein bisschen mehr mit. Hopp Schwiiz!

Von RH am 16. Juni 2021 - 06:09 Uhr
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer