1. Home
  2. Style
  3. Beauty
  4. Eine Frisur wie Jennifer Anniston: Sie verrät ihr Geheimnis

Geheimnis gelüftet

No Bad Hair Days? Jennifer Aniston weiss, wie das geht

Glänzend, glatt, genial – geben wir es zu, der Neid auf die Frisur der «Friends»-Schauspielerin ist gross. Im Gegensatz zu unserer scheint ihre Mähne nämlich nie schlecht zu liegen. Wir haben herausgefunden, was hinter dem Jennifer-Aniston-Phänomen steckt.

BEVERLY HILLS, CALIFORNIA - JANUARY 05: Jennifer Aniston attends the 77th Annual Golden Globe Awards at The Beverly Hilton Hotel on January 05, 2020 in Beverly Hills, California. (Photo by Steve Granitz/WireImage)

Wenig überraschend, dafür immer perfekt: Jennifer Anistons Stufenschnitt. 

WireImage

Denken wir an ikonische Frisuren kommt uns neben Anna Wintour und Brigitte Bardot vor allem eine in den Sinn: America's Sweetheart Jennifer Aniston. Was während ihrer Zeit bei der Sitcom «Friends» der voluminöse «Rachel Cut» war, ist heute ein seidig glatter Stufenschnitt. Einen Tag, an dem die Haare mal nicht liegen? Gibt es bei ihr schlichtweg nicht. Oder könnt ihr euch etwa an einen einzigen Frisuren-Fauxpas von Jen erinnern? Nope. Im Gegenteil. Die Mähne der 52-Jährigen sitzt einfach immer (gleich gut).

Mehr für dich

15-Minuten-Styling

Also, was ist ihr Geheimnis, um jeden einzelnen Tag einen Good Hair Day zu haben? Seien wir mal ehrlich: Niemand von uns ist IMMER mit seinem Schopf zufrieden. So nett wie Jennifer Aniston ist, hat sie das zum Glück gerade in einem Interview mit dem Magazin Allure gelüftet. Das Beste: Viel Arbeit investiert die Schauspielerin nicht: «Gestern hat es 15 Minuten gedauert, um aufzustehen und meine Haare zu machen.» Doch was genau macht Jen jetzt in dieser Zeit? «Wenn ich ehrlich bin, föhne ich mein Haar nur um den Ansatz herum, benutze dazu meine Finger. Die Längen lasse ich dann an der Luft trocknen.» Eine Prozedur, die der Hollywood-Star alle zwei Tage wiederholt. Der Name ihres liebsten Pflegeprodukts ist dabei Programm: «Ich benutze ein bisschen vom Living Proof Perfect Hair Day Shampoo an meinem Ansatz». Überraschend wenig Aufwand, im Vergleich zu der 97-Step-Routine so manch anderer Promis.

Sagen wir es mal, wie es ist: So richtig innovativ sind Jens Tipps natürlich nicht. Am Ende hat sie wohl auch einfach verdammt Glück mit ihrem Schopf. Eins gibt sie uns dennoch mit auf den Weg: Manchmal ist weniger eben doch mehr – vor allem wenn es um den Glanz unserer Haare geht.

Von ken am 23. Dezember 2021 - 07:30 Uhr
Mehr für dich