1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. «Gossip Girl» verschwindet von Netflix

Goodbye Upper East Siders

5 Dinge, die wir von «Gossip Girl» gelernt haben

Piep, piep! Aufgepasst Upper East Siders, denn ihr müsst jetzt stark sein. Ende Dezember verschwindet «Gossip Girl» endgültig von unseren Screens – jedenfalls auf Netflix (OMG!). Zeit also, die Erfolgsserie nochmals Revue passieren zu lassen und festzuhalten, was wir in sechs Staffeln alles gelernt haben – zumindest in modischer Hinsicht.

Gossip Girl verlässt Netflix

Klappe, die Letzte: Noch ein paar Tage könnt ihr die Dramen von Blair und Serena auf Netflix mitverfolgen. Danach ist Schluss.

WireImage

Mal wieder alles gründlich auszumisten, tut uns allen gut. Auch der Streamingdienst Netflix scheint gegen Ende des Jahres seine digitale Bibliothek ganz schön entrümpeln zu wollen. So verschwinden zahlreiche beliebte Filme wie «Gone Girl» (what?!) oder «Birdman» (ehm hallo?!) von der Plattform. Besonders stark müssen auch die Fans von «Gossip Girl» sein. Die Erfolgsserie über die Dramen der New Yorker Rich Kids muss per 31. Dezember 2020 den Streamingdienst verlassen. Warum? Das weiss keiner. Eine Erklärung von Netflix gab es bisher nicht. Den wichtigsten Gossip dazu haben wir aber natürlich aufgeschnappt. Und zwar wird gemunkelt, dass das Aus auf Netflix mit dem Streamingdienst HBO Max zusammenhängt. Der soll 2021 offiziell nach Europa kommen, mit einer Neuauflage von «Gossip Girl» im Gepäck. Die wird allerdings ohne Serena (Blake Lively), Blair (Leighton Meester) und Chuck (Ed Westwick) stattfinden.

Bevor das Original jetzt endgültig verschwindet (keine Angst, auf Amazon Prime Video, Maxdome oder iTunes kann die Serie immer noch gebinge-watched werden), blicken wir nochmals auf sechs Staffeln Drama und jede Menge FASHION zurück. Lasst die Champagnerkorken knallen und und auf die besten Mode-Highlights unserer Lieblings-Upper-East-Siders anstossen. Und darauf, was sie uns stylingtechnisch alles beigebracht haben. XOXO!

5 Dinge, die wir von «Gossip Girl» gelernt haben

1. Haarreifen sind cool

RODRIGO GUERRA/©2009 RAMEY PHOTO NO SPAIN/ NO ITALY/ NO MIDDLE EAST/ NO RUSSIA New York, Mar 16 2009 LEIGHTON MEESTER & ED WESTWICK filming a kissing scene for their hit show "Gossip Girl" in Midtown, NYC. PGrg68 (Photo by Philip Ramey/Corbis via Getty Images)
Corbis via Getty Images
Mehr für dich

Ja, Blair war anfangs etwas schwierig, ihr Stil sass allerdings von Folge 1: Schluppen, farbige Strumpfhosen, Baretts und HAARREIFEN. Was sich jetzt Caro Daur, Pernille Teisbaek und sogar Kate Middleton in die wallenden Haare schieben, schmückte Blair Waldorfs verbohrtes Köpfchen schon seit 2007. 

2. Ketten sind Rudeltiere

©2009 RAMEY PHOTO USA, Australia and South Africa rights only U.S actors Blake Lively, Penn Badgley, Taylor Momsen, Kelly Rutherford, Connor Paolo and Michelle Trachtenberg on set of the TV series "Gossip Girl" filming in The Upper East Side in Manhattan, New York, NY on August 11, 2009. CG (Photo by Philip Ramey/Corbis via Getty Images)
Corbis via Getty Images

Heutzutage layern wir ja alles. Mäntel über Blazer, Kleider über Hosen, Filter über unsere Gesichter und Ketten über Ketten. Ein neuer Trend? Ähm, wohl kaum. «Little J» war schon zu besten «Gossip Girl»-Zeiten so rebellisch und schwang sich haufenweise Gold und Silber um den schmalen Hals. Sie war schliesslich auch in der Modebranche tätig, nicht wahr?

3. Suits sind HOT

©2009 RAMEY PHOTO USA, Australia and South Africa rights only Actors Leighton Meester and Ed Westwick film a scene for the TV show 'Gossip Girl', in Central Park, in New York, NY, on October 5 2009. CAU-CG (Photo by Philip Ramey/Corbis via Getty Images)
Corbis via Getty Images

… und nein, wir sprechen nicht von der Netflix-Serie, der Meghan Markle ihren Durchbruch zu verdanken hat. Wir sprechen von Anzügen. Genauer gesagt: Männer in Anzügen. Genauer gesagt: Chuck Bass in Anzügen. Und oh, davon hatte er so einige. Bitte, liebes HBO, serviert uns doch auch in Generation 2 einen schnittigen Dandy, ja? Merci!

4. Serena ist #HairGoals

NEW YORK - AUGUST 11:  Actress Blake Lively is seen on location for "Gossip Girl" August 11, 2008 in the Brooklyn borough of New York City, New York.  (Photo by James Devaney/WireImage)
WireImage

Auch mit Serena van der Woodsen hatten wir es nicht immer leicht. Gelitten hat sie viel, Mist gebaut noch mehr, Schuld hatten immer, klar, die anderen. Aber ihre Haare? Die waren auch in der tiefsten Krise noch gülden, glänzend, wavy und … irgendwie einfach wahnsinnig viel. Hair Goals 3000.

5. Sport ist wichtig

NEW YORK - JULY 15:  Chase Crawford on location for "Gossip Girl" in Central Park on July 15, 2008 in New York City.  (Photo by James Devaney/WireImage)
WireImage

Ok, ok, im Grunde war es ja ganz egal was Nate Archibald gemacht hat, unsere Herzen lagen in seinen Händen wie ein schmelzendes Stück (Halbfett-) Butter. Wirklich bemerkenswert ist trotzdem: Im Gegensatz zu seiner Gang fand Nate immer, ja wirklich immer, die Zeit für eine Jogging-Runde durch den Central Park. Sowas von vorbildlich! Ausreichend Bewegung ist schliesslich wichtig! Wissen wir heute alle.

Von Laura Scholz und Nadine Schrick am 18.07.2019
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer