1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Schuh-Trend im Sommer: Klobige Flip-Flops sind ein Must-have

Auf hohen Sohlen

Flip-Flops zeigen sich von ihrer eleganten Seite

Die bequemen Zehentrenner haben sich im Reich der Influencer zum heimlichen Sommerliebling hochgemausert. Wortwörtlich: Flip-Flops kommen dieses Jahr nämlich mit extra dicken Sohlen daher und lassen ihr Strandlatschen-Image meilenweit unter … äh hinter sich.

Placeholder

Mit den Flip-Flops 2.0 fühlt man sich nirgendwo underdressed.

instagram/monikh

Neben Sonnencreme und Pass standen Flip-Flops früher ganz weit oben auf der Packliste für die Sommerferien. Ein Paar gehörte zur Mindestausstattung dazu! Ganz egal ob in Gelb, Pink, oder Blau – Hauptsache bequem und leicht. Nachdem die Zehentrenner aber für mehr als eine Woche der salzigen Meeresluft ausgesetzt waren und von früh bis spät von uns getragen wurden, sahen sie am Ende auch entsprechend aus: Auf der Heimreise hatte man nur noch ausgeleierte Riemen an plattgedrückten und zerfledderten Gummisohlen im Gepäck. Aber hey, ihren Zweck hatten sie erfüllt! Und davon machen wir auch 2020 gerne noch Gebrauch.

Flip-Flops 2.0

Während des Lockdowns haben wir uns ja an ein bestimmtes Mass an Gemütlichkeit gewöhnt. Alles, was pickst, schmerzt und zwickt lassen wir unberührt im Kleiderschrank zurück, simple, comfy Teile empfangen wir mit offenen Armen – die klobigen Flip-Flops kommen also wie gerufen! Die Grundidee bleibt dieselbe: Riemen und Sohlen sind alles, was Flip-Flops brauchen. Für die nötige Eleganz bestehen sie neu einfach aus (Faux-)Leder und sind, was ihr Design und ihre Qualität angeht, etwas ausgeklügelter fabriziert. Jetzt schleifen wir sie also nicht mehr nur zum Strand, sondern schlendern damit zum wiedereröffneten Lieblingscafé, ans nächste Date und ja, sogar ins Büro. 

Mehr für dich
Von Jana Giger am 13.05.2020
Mehr für dich