1. Home
  2. Style
  3. Lifestyle
  4. Schnelle Rezepte fürs Mittagessen im Home Office

Was koche ich heute?

Schnelle Rezepte fürs Mittagessen im Home Office

Wer im Home Office arbeitet, kennt das Problem: Der Magen knurrt, viel Zeit für eine Pause liegt nicht drin – was soll man bloss zum Zmittag essen? Mit etwas Planung und cleverem Einkaufen steht ruckzuck etwas Gesundes auf dem Tisch.

Toast mit Avocado und Spiegelei

Eine Scheibe Brot mit Avocado, ein Spiegelei und etwas Salat dazu, schon ist das Mittagessen fertig. 

Universal Images Group via Getty

Käseschnitte mit Birnen
Sauerteigbrot mit Birnenschnitzen (wer mag: auch Zwiebelringe) und Raclettekäse belegen, etwas Pfeffer drauf. Im Ofen unter dem Grill backen, bis der Käse schmilzt.

Polenta 
Polenta aus feinem Maisgriess ist in wenigen Minuten fertig, aber viel besser schmeckt sie mit Bramata, dem groben Maisgriess. Dazu Wasser (oder Milchwasser) aufkochen, Bramata einrühren und ungefähr zehn Minuten lang rühren, danach auf kleinem Feuer 40 Minuten zugedeckt köcheln lassen – und wieder arbeiten gehen. Ab und zu in der Küche vorbeischauen, umrühren und bei Bedarf etwas Wasser zugeben. Vor dem Essen die Polenta gut umrühren, mit Gorgonzola oder eingelegten Tomaten verfeinern. Polenta-Reste auf ein Blech streichen und am nächsten Tag wie eine Pizza belegen und im Ofen überbacken.

Mehr für dich
Polenta und Mais

Aus Polentaresten kann man am nächsten Tag ganz einfach etwas zaubern: Zum Beispiel eine Pizza. 

Getty Images

Kartoffelpfanne
Am Abend im Dampfkochtopf festkochende Kartoffeln garkochen und auskühlen lassen. Die Kartoffeln in Scheiben in einer Bratpfanne mit etwas Olivenöl anbraten, halbierte Artischockenböden (aus der Dose) und Feta-Käse dazugeben und in der Pfanne lassen, bis der Käse etwas schmilzt. Mit etwas Salz (Achtung: der Feta ist schon salzig) und Pfeffer abschmecken.  

Tomatensuppe mit Kokosmilch
Zwiebeln und Lauch anbraten, Passata dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken, zehn Minuten köcheln lassen, etwas Kokosmilch dazugeben und nochmals aufkochen. 

Lauch-Käse-Brote
Fein geschnittener Lauch in etwas Butter in der Pfanne dünsten, etwas Thymian und Crème fraîche einrühren und aufkochen. Pfanne vom Herd nehmen und geriebener Greyerzer-Käse dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf Brotscheiben verteilen. Unter dem Grill im Backofen rösten, bis der Käse schmilzt. 

Wintersalat
Cicorino Rosso halbieren, in Streifen schneiden und auf einem Teller verteilen. Orangenstücke dazu und ein Dressing mit Olivenöl, Senf und Essig darüber träufeln. Fein dazu schmeckt auch fein geschnittener Fenchel und ein paar schwarze Oliven. Variante: Chicorée und Mandarinen verwenden.  

Roter Chicorée

Zartbitter im Geschmack: Cicorino Rosso. 

Getty Images/Westend61

Spaghetti mit Hummus
Noch ein Rest Hummus im Kühlschrank? Spaghetti kochen, etwas Kochwasser ins Hummus geben, zu einer cremigen Sauce verrühren und unter die Pasta mischen. Ein paar Kapern dazugeben.

Von Barbara Halter am 02.12.2020
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer