1. Home
  2. Style
  3. Lifestyle
  4. Putz-Trick: Warum man die Dusche mit einer Kartoffel putzen sollte

Effektiver Trick

Warum man die Dusche mit einer Kartoffel putzen sollte

Die Duschkabine ist durch den hohen Feuchtigkeitsgehalt der perfekte Nährboden für Kalk und Schimmel. Damit der gar nicht erst entsteht, bedarf es regelmässiger Pflege – zum Beispiel mit einer Kartoffel. Glaubt ihr nicht? Dann scrollt mal runter.

Clawfoot Bathtub and Glass Shower Stall

Um in der Dusche Kalk, Schimmel und Schmutz vorzubeugen, braucht es nicht zwingend chemische Reiniger. 

Getty Images

Wasser, Shampooreste, Staub – auf Fliesen, Scheiben und in den Fugen der Dusche setzt sich mit der Zeit Schmutz fest. Und auch Kalk und Schimmel fühlen sich durch die feuchtwarme Luft im Badezimmer pudelwohl. Etwas, das man natürlich um jeden Preis vermeiden möchte. Und so blättert man regelmässig hohe Summen für spezielle Reiniger hin, die obendrein auch auch noch schädlich für die Umwelt sind.

Doch man muss gar nicht zwingend nach jedem Duschgang Abzieher und Reinigungsprodukten zücken. Zugegeben, es klingt etwas absurd. Aber: Für ein porentief reines Badezimmer brauchen wir nicht viel mehr als eine stinknormale Kartoffel. Auf Fliesen und Glaswänden bildet sich durch die Knolle nämlich ein sogenannter «Lotuseffekt» –  Das Wasser perlt einfach an der Oberfläche ab.

Mehr für dich
 
 
 
 

Und so funktioniert der Kartoffel-Trick

Um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen, müssen zuerst Verschmutzungen wie Kalk oder Shampooreste entfernt werden. Anschliessend schneidet man die Kartoffel in der Mitte auf und reibt die Duschkabine mit der Innenfläche ein. Der Saft der Knolle dient als eine Art Imprägniermittel und macht es dem Schmutz schwer, haften zu bleiben. Eine umweltfreundliche Methode, die sich beliebig oft wiederholen lässt.

Von ken am 13. März 2022 - 14:00 Uhr
Mehr für dich