1. Home
  2. Style
  3. Volvo-Schweden
  4. Scandi-Brands, die jetzt Trend in Kopenhagen sind

Presented by Volvo

5 Insider-Scandi-Brands für mehr Spass im Leben

«Ich hab ein Haus, ein kunterbuntes Haus, ein Äffchen und ein Pferd» … Was Mode mit Pippi zu hat? Die skandinavische Fashion-Szene gestaltet sich die Welt auch, wie sie ihr gefällt – frei nach Astrid Lindgren. Wir sind für euch an die Kopenhagen Fashion Week gereist und schauen mal nach, was und wen die Scandi-Girls gerade so hypen.

Placeholder

Wir senden live von der Kopenhagen Fashion Week. Und da haben die Girls Spass an Farben.

Instagram/nicole_huisman

Hej! Wie viele Scandi-Brands kennt ihr eigentlich? Zählt doch mal auf! Ja, da sind Acne, Ganni, Stine Goya, Won Hundred, Saks Potts, Gestuz und so weiter. Momentan drehen aber andere am wilden Klamotten-Karussell im hohen Norden. Seit die Kopenhagen Fashion Week zur spannendsten des Modemonats geworden ist und sowohl französische, als auch italienische Influencer neben den kühlen Blonden ziemlich blass aussehen, richtet sich der Blick immer mehr nach oben. Also auf der Landkarte. Die Scandi-Liebe wächst unaufhaltsam. Diese fünf Neuen im Scandi-Universum sorgen für noch mehr Spass und definieren den unverwechselbaren Stil der Dänen, Schweden, Norweger und Finnen neu. Und weil sich Mut immer bezahlt macht, fliegen ihnen Likes und Herzen ebenso zu wie unsere hart verdienten Geldscheine. 

Helmstedt

Yep, hat was von Kindergarten. Aber wer möchte nicht gerne im pastellfarbenen Aquarium-Print am Strand Sandburgen bauen? Wer in Kopenhagen über die Fashion Week läuft, merkt: Wer nicht gern mit Farbe klotzt, der kann heimgehen. Drum: Verliert euch im Helmstedt-Universum! Werdet wieder zum Kleinkind, fühlt euch so jung wie das Label selbst! Das ist nämlich erst ein Jahr alt. Habt Spass an Mode! Eben den hat Designerin Emilie Helmstedt definitiv: Das Setting ihrer Frühling/Sommer-Kollektion für 2020 nämlich glich einem Märchenwald voll überdimensionaler Fliegenpilze. Neugierig? Heisse Info: Die ManRepeller-Girls sind Fans.

Related stories

Sophie Bille Brahe

Ein klingender Name, oder? Nun ja, nicht nur das. Die Dänin besuchte eine alternative Schule, da durfte man viel basteln. Da sie ausserdem gerne Geschichten erzählt, lag es nahe, Schmuck zu machen. Denn Schmuck vererbt man, ebenso wie Charaktereigenschaften und Legenden. Ihre Entwürfe sind von der Astronomie inspiriert und sehr gerne aus Perlen. Galaktisch schön ist auch ihre 22-teilige Capsule Collection für Net-a-Porter mit Cecilie Bahnsen, mit der die beiden Designerinnen die Kopenhagen Fashion Week einläuteten.

Stand

Ihr wollt einen Superheldinnen-Mantel? Einen, der euch Kraft gibt und unverwechselbar macht? Dann fällt uns da aus dem Stand ein schwedisches Label ein: ähm ja ... Stand eben. Von Leder über Fake Fur – seit Nellie Kamras das Label 2014 in Stockholm lanciert hat, ist eine halbe Unendlichkeit bunter Outerwear über unsere Bildschirme geschwirrt. Styling-Nerds wie Babba C. Rivera und Trine Kjær sind Fans. Inzwischen hat Nellie ihr Sortiment zwar um Accessoires, Hosen, Röcke und Oberteile erweitert, Leder aber bleibt ihre Herzensangelegenheit. Vor dem Hintergrund jahrzehntelanger Familientradition hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, die Nachfrage nach qualitativen Lederstücken zu einem erschwinglichen Preis zu stillen. Was theoretisch klingt, ist mehr als hip. Unser Lieblingsstück für den Übergang? Der papierartige und doch glossy «Maia»-Parka.

Brøgger

Man mag es kaum glauben, aber es ist nicht lange her, dass dieses Küken geschlüpft ist: Bei der Spring/Summer-2019-Show der Kopenhagen Fashion Week nämlich feierte Julie Brøgger ihr Runway-Debut und widmete ihre Kollektion dem herrlich eklektischen Stil der dänischen Königin Margrethe II. So überwerfen sich in ihren Entwürfen Blumen mit Seventies-Einschlägen und Karos mit Rüschen. Die Dänin, die mit ihrem Label ihre Base in London hat, spielt mit femininen und maskulinen Elementen, mischt scharfe mit weichen Silhouetten und liefert uns sowohl Tages-, als auch Party-Looks. Fast am tollsten finden wir die zuckersüssen Anzüge. Klingt alles ganz verrückt? Ist es auch. Macht aber verdammt gute Laune.

sania d'mina

Plötzlich kamen alle Influencer in Fell-Sling-Backs zu den Shows. Babba C Rivera, Hanna Mw, Hanna Stefansson und wie sie alle heissen. Ein Blick auf Instagram genügte. Da hat mal wieder ’ne BFF was auf den Markt geworfen. Dieses Mal Sania Claus Demina, die während der Kopenhagen Fashion Week ihre neue Kollektion launchte. Worauf die Schwedin besonderen Wert legt: handgefertigte Gemütlichkeit. Klingt gut und ist vor allem kuschelig bei all dem Fell. Und nicht zu vergessen: Influencer-approved!

Placeholder

Susanna Wåhlin, Innenarchitektin.

Volvo

Skandinavien – Zentrum der Kreativität

Im hohen Norden ist Kreativität Grundbedürfnis. Das mag sich in Mode manifestieren, in Architektur, in Kunst, aber auch in der Technik. «Kinder lernen schon sehr früh, mit ihren eigenen Händen Dinge zu bauen», so Susanna Wåhlin, Innenarchitektin.

Auch Tommy Hansson Strand, Director Consumer Connected Services von Volvo weiss: «Schweden steht oft ganz oben auf der Liste, wenn nach den kreativsten und innovativsten Ländern gefragt wird. Es ist in unserer Kultur erlaubt, bestehende Herangehensweisen immer wieder in Frage zu stellen.»

Volvo ist seit 1927 weltweit führend im Bereich Innovation. Erfahren sie mehr über die Weltoffenheit und Experimentierfreude, die das Unternehmen mit der Geisteshaltung Skandinaviens verbindet.

volvocars.ch

Von Linda Leitner am 10.04.2019
Related stories