1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Sarong, Pareo, Hemd: Outfits und Looks für den Strand

Lieber über- als unterwerfen

Was tun, wenn der Bikini zu nackt ist? Slayen!

Vergesst mal die ollen Tuniken! Da gibt es weder Aus- noch Widerreden. Selbst für die, die grade auf Ibiza weilen. Wer sich in Badi und Beach Bar bedeckt, aber dennoch als Gesprächsthema halten möchte, der wirft sich mal eben etwas über. Es folgen fünf umwerfende Looks.

sarong

Anna Sarlvit hat gut gewickelt.

Instagram/annaslvit

Ihr tragt den coolsten Bikini der ganzen Badi. Den schnittigsten Badeanzug des ganzen Beach Clubs. Aber! Langsam schleicht sich der Sonnenbrand an? Oder ihr fühlt euch auf dem Weg von der Liege zu den Drinks nicht ganz wohl? Ihr schleicht ungern halbnackt vom Handtuch zum WC?

Macht gar nichts. Ist eigentlich sogar gut. Denn euer Swag-Level schnellt in unbekannte Sphären, wenn ihr den Look um noch ein Teil ergänzt. Da bekommt «einfach mal was überwerfen» eine ganz neue Bedeutung. 

Lasst die Hüften im Sarong Lambada tanzen!

Tuch umgebunden, fertig. Machen alle hippen Chicks so, es muss also was dran sein. Apropos was dran: Je runder die Hüften, umso schöner wirkt das Ding.

Bringt im Hawaiihemd alle auf die Palme!

Ein bisschen Proleten-Charme hat noch keiner geschadet. Wie schön so ein Hemd auch im Wind weht! Da muss man nur aufpassen, dass einem die Zigarre nicht nicht ins Whiskey-Glas fällt.

Im Baseball-Shirt keinesfalls den Ball flach halten!

Sport muss man dazu nicht machen, keine Angst. Cool rumsitzen reicht völlig aus. Aber eigentlich solltet ihr schon mal aufstehen. Denn auf diesen Anblick hat das gesamte Ufer gewartet.

Niemandem die kalte Schulter zeigen im Leinenhemd!

Leinen kühlt einen ja bekanntlich runter. Funktioniert selbst auf den härtesten Durststrecken. Vermutlich springt sofort ein Verehrer an – und möchte einen Cocktail springen lassen. Das ist vermutlich der springende Punkt.

Im Klassiker Männerhemd den After-Sex-Glow faken!

Wie im Film seid ihr gerade (aus einem netten Mittagsschläfchen) erwacht? Mit zerzaustem Haar mal kurz zum WC stolpern? Im Hemd vom Boy war der Klogang nie sexier.

Von Linda Leitner am 29. Juli 2019