1. Home
  2. Body & Health
  3. Food
  4. Für was ist Brennnesseltee gut?

Keine Schmerzen, viele Benefits

Die unzähligen Vorteile von Brennnesseltee

Wann immer wir können, machen wir um Brennnesseln einen grossen Bogen. Schliesslich machen sie ihrem Namen alle Ehre, brennen auf der Haut und lassen sie zu unschönen Quaddeln aufquellen. Aua! Als Tee ist die Pflanze aber nicht nur vollkommen ungefährlich, sondern sogar noch richtig hilfreich.

Brennnesseltee

Tea Time!

imago images/blickwinkel

Es ist uns allen schon passiert. Beim Spazieren gehen, beim Blumen pflücken, beim Pilze sammeln. Einen Augenblick nicht richtig aufgepasst, mit Hand oder Fuss ins falsche Grün geraten und schon brennt und juckt es. Wer ist schuld? Klar, die Brennnessel. Wegen ihrer unangenehmen Nebenwirkungen geniesst die Pflanze keinen besonders guten Ruf. Schade! Richtig in der Küche verarbeitet oder aufgebrüht als Tee, kann das Kraut nämlich so einiges. 

Auslöser für das fiese Jucken und Brennen ist übrigens die Ameisensäure in den feinen Brennhaaren an den Blättern der Pflanze. Sind die Härchen durch Hacken mit dem Messer oder Rollen mit dem Wallholz erst einmal zerstört, ist die Gefahr gebannt und die Nessel ganz und gar handzahm. 
Dann können die Blätter zum Beispiel zum Aufgiessen von Tee verwendet werden. Was sich aus folgenden Gründen so richtig lohnt: Denn Brennnesseltee …

  • fördert den Stoffwechsel
  • entwässert (gut bei Harnwegsinfektionen)
  • lindert Allergie-Symptome (z.B. Heuschnupfen)
  • unterstützt das Immunsystem
  • hilft bei Schlafstörungen
  • stärkt unsere Haare 

Klingt ziemlich gut, oder? Kein Wunder, die Pflanze enthält schliesslich zahlreiche Spurenelemente, die Vitamin A, C und E, Kalium, Kalzium, Eisen und Silizium. Dank Letzterem soll die Brennnessel als Aufguss (2 Handvoll getrocknete Brennnesselblätter in etwa 5 Litern Wasser aufkochen, 15 Minuten ziehen lassen) sogar gegen Schuppen und Haarausfall helfen. 
Wem das eigenhändige Brauen des Tees nicht ganz geheuer ist, der findet getrocknete Blätter und fertige Mischungen alternativ im Reformhaus. 

Mehr für dich
Von sll am 21.05.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer