1. Home
  2. Body & Health
  3. Food
  4. Grillieren: Diese Früchte kommen jetzt auf den Grill

Statt Gemüse, Fleisch und Fisch

Jetzt kommen bunte Früchte auf den Grill

Ihr habt richtig gelesen: Heute brutzeln wir zur Abwechslung mal ein paar Früchte auf dem heissen Rost. Und die habens mächtig drauf: Ob als Salat, Beilage oder Dessert – diese gegrillten Früchte sind auf jeden Fall eine Versuchung wert.

Wassermelonen-Schnitze auf dem Grill

Perfekt für einen schönen Sommerabend: Wassermelone vom Grill. 

Getty Images

Wir haben ja schon so ziemlich alles grilliert. Aber jetzt auch noch Früchte? Wir geben es zu, wir konnten uns das am Anfang auch nicht vorstellen. Aber wir haben es probiert und können euch mit gutem Gewissen sagen: Die heissen Früchtchen sind wirklich gut. Sie eignen sich hervorragend für vegetarische Grillabende, als süsses Dessert oder auch als Beilage zu Fleisch, Fisch und Gemüse. 

Ananas
Beginnen wir mit einem Klassiker. Von der Pizza Hawai und den vielen asiatischen Gerichten sind wir uns «warme» Ananas ja schon gewohnt. Vom Grill gibt es sie in zwei Arten: Entweder wir servieren sie zum Hauptgang oder als Nachtisch. So oder so solltet ihr sie zuerst schälen, vom Strunk befreien und in 2 cm dicke Stücke schneiden. Das erleichtert später das Essen und in Ringform sehen sie auch viel schöner aus. Für die erste Variante beträufelt ihr sie mit Olivenöl und grilliert sie bei mittlerer Hitze für ein paar Minuten beidseitig. Zum Schluss streut ihr ein wenig grobkörniges Salz darüber. Für eine süsse Versuchung zaubert ihr mit ein wenig Honig und Rum eine tolle Glasur oder ihr bestreicht sie mit ein wenig Ahornsirup.

Mehr für dich

Pfirsich
Auch dieser süsse Leckerbissen passt auf den heissen Rost. Einfach halbieren, den Kern entfernen und die Pfirsichhälften etwa 10 Minuten grillieren bis sie ein tolles Röstaroma haben. Für ein leckeres Dessert könnt ihr sie beim Servieren noch mit etwas Zimt und Puderzucker bestreuen oder eine Kugel Vanille-Glace dazu servieren. Wer es hingegen lieber weniger süss mag, kann die Grill-Pfirsiche auch in einen Salat geben.

Melone
Für viele ist sie der Liebling unter den Sommerfrüchten. Und in Zukunft ist die Wassermelone auch auf dem Grill mit dabei. Schneidet sie dafür in etwa 2 cm dicke Dreiecke. Diese grilliert ihr dann für ein paar Minuten auf beiden Seiten. Achtet dabei darauf, dass die Stücke nicht mit den Flammen in Berührung kommen und ihr sie nicht zu lange auf dem Grill lässt, sonst können sie schnell matschig werden. Und noch ein Tipp: Besonders gut schmeckt die gegrillte Melone in Kombination mit Feta und Minze.

Für den heissen Sommergenuss eignen sich aber nicht nur Wassermelonen. Auch Galia- oder Honigmelonen versüssen den Grillabend. 

Erdbeeren
Hier kommt ein weitere heisse Dessert-Idee: Der Erdbeerspiess. Viel zu beachten gibt es dabei nicht, ausser dass ihr schauen solltet, dass euch die Erdbeeren nicht verbrennen. Sie sind nämlich ziemlich sensibel. Am besten reibt ihr sie deshalb vorab mit etwas Honig oder Zitronensaft ein. Noch besser wird der Spiess, wenn ihr zwischen die Erdbeeren jeweils ein Marshmallow steckt oder über den fertigen Spiess etwas Schokoladensauce gebt. Und Profis am Grill zaubern dazu noch einen Schokoladenkuchen.

 

Aprikosen
Gut auf einen Spiess passen übrigens auch Aprikosen. Wie zum Beispiel bei diesem spannenden Rezept von Betty Bossi mit Ingwer, Ananas und weissem Rum. Alternativ könnt ihr sie aber auch einfach mit Frischkäse füllen. Mit etwas Honig und einem Likör eurer Wahl, einer Kugel Glace oder etwas Mascarpone dazu schmecken die fein gegrillten Aprikosen zudem auch als Dessert. 

Mango
Habt ihr schon mal Mango vom Grill probiert? Nein? Dann wird es jetzt höchste Zeit. Schneidet dafür die Mango in kleine Stücke, bepinselt sie mit etwas Honig oder Butter und legt sie für ein paar Minuten auf den heissen Rost. Die gegrillten Mangostücke eignen sich perfekt als Beilage zu eurem Steak. Auch eine leckere Idee ist ein bunter Grillspiess aus verschiedenen, exotischen Früchten.

 

Von Deborah Bischof am 01.08.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer