1. Home
  2. Body & Health
  3. Health
  4. Mittel gegen Asthma: Diese Lebensmittel sollen helfen

Richtig durchatmen

Diese 6 Lebensmittel helfen bei Asthma

Atemnot oder starker Husten – Asthma kann ganz schön anstrengend und belastend sein. Mit der richtigen Ernährung lässt sich die Erkrankung der Atemwege aber beeinflussen. Welche Lebensmittel euer Asthma sogar lindern können, lest ihr hier.

lunge

Mit den richtigen Lebensmitteln lässt sich Asthma positiv beeinflussen. Besonders die mediterrane Ernährungsweise enthält viele gesunde Nährstoffe, welche Lungen und Bronchien zugute kommen.

Getty Images/Cultura RF

Asthma ist in der Schweiz weit verbreitet. Jedes zehnte Kind und jeder 14. Erwachsene sind davon betroffen. Da die Veranlagung zu Allergien vererbbar ist, kommt Asthma familiär meist gehäuft vor. Wirklich heilen kann man die Erkrankung der Atemwege zwar nicht. In den meisten Fällen lässt sie sich mithilfe von Medikamenten und Therapien aber sehr gut behandeln. Eine wichtige Rolle spielt dabei auch die Ernährung. Mit ihr lassen sich die lästige Atemnot und der starke Husten positiv beeinflussen. Wir verraten euch sechs Lebensmittel, welche sich positiv auf euer Asthma auswirken können.

1. Gesunde Fette
Dass die mediterrane Küche viele positive Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben kann, ist bekannt. Natürlich sind damit nicht etwa Pizza, Pasta und Tiramisu gemeint, sondern eher der Verzehr von viel Fisch, Gemüse, Obst oder pflanzlichen Ölen. Letztere sowie die im Fisch enthaltenen Omega-3-Fettsäuren sollen die Entzündungswerte bei Asthma reduzieren können.  

2. Beeren
Erdbeeren, Himbeeren oder Blaubeeren sind nicht nur ein super leckerer Snack für Zwischendurch, sondern tun auch so einiges für unsere Gesundheit. So stecken in den kleinen, bunten Früchten jede Menge Ballaststoffe, Vitamine und Antioxidantien. Diese Kombo soll ebenfalls Entzündungen hemmen und bei Asthma helfen. 

Mehr für dich

3. Bohnen 
Unser Darm hat bekanntlich einen enormen Einfluss auf unsere gesamte Gesundheit. So hilft er unserem Körper beispielsweise, Entzündungskrankheiten wie Asthma in Schach zu halten. Damit die Darmbakterien ihren Job auch richtig ausüben können, sollen auch Bohnen mit dem enthalten Präbiotika unterstützend wirken.

4. Ingwer
Der Knolle wird eine entzündungshemmende Wirkung nachgesagt. Das macht das scharfe Nahrungsmittel ebenfalls interessant für Asthmatiker. Zudem soll Ingwer die Bronchien erweitern und Betroffenen helfen, besser durchatmen zu können. Plus: Dank der zahlreichen Nährstoffe wird gleich noch unser Immunsystem gestärkt.

5. Spinat 
Mit Spinat werden wir gross und stark? Naja, so ähnlich. Auf alle Fälle enthält das Gemüse viele Mineralien und Vitamine. Insbesondere das enthaltene Folat, ein Vitamin B, soll Asthmaattacken vermindern können. 

6. Tomaten 
Haben wir vorhin nicht gerade was von mediterraner Ernährung geschrieben? Ganz genau. Dazu gehören natürlich auch Tomaten. Die enthalten jede Menge Antioxidantien, welche ebenfalls einen positiven Effekt auf euer Asthma haben können.

Von Nadine Schrick am 29.03.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer