1. Home
  2. Body & Health
  3. Mind
  4. Body-Scan: Stress abbauen und entspannen mit Sophrologie

Bereit für einen kurzen Body-Scan?

Die beste Methode, um mal richtig runterzufahren

Ihr versinkt mal wieder im Stress, seid voller Unruhe oder könnt nicht aufhören, über dieses eine Problem nachzugrübeln? Dann spürt doch mal eben eure rechte Hand. Ihr versteht nur Bahnhof? Wir erklären euch den Body-Scan.

Body-Scan

Abschalten und an nichts denken – das kann man lernen.

Getty Images

Meine Lehrerinnen und Lehrer fand ich immer alle seltsam. Sie alle hatten Ticks, komische Angewohnheiten, oder waren für ihren Beruf meiner Meinung nach aus diverse Gründen ungeeignet. Eine zum Beispiel war irgendwie strange, weil sie ihren Unterricht gerne mit einer Traumreise begann. Dass das alles von der Zeit abging, das fand man natürlich kollektiv gut. Dass man die Augen schliessen, in sich hinein horchen und einzelne Körperteile spüren sollte, das fand man kollektiv eher merkwürdig.
Inzwischen wünschte ich mir, es würde mich im Laufe des Tages endlich mal wieder jemand bitten, die Augen zu schliessen, ganz ruhig und bewusst zu atmen und nichts als meine Hand zu spüren. Oder welches Körperteil auch immer. 2021 heisst das Ganze nicht mehr Traumreise (hiess es offiziell vermutlich noch nie), sondern Body-Scan und soll dabei helfen, sich zu entspannen und innere Ruhe zu finden, Stress abzubauen und mit sich ins Gleichgewicht zu kommen.

Wie funktioniert der Body-Scan?

Findet eine bequeme Position, in der ihr komplett entspannen könnt (Achtung, nicht einschlafen). Ob ihr dabei sitzt oder liegt, ist ganz euch selbst überlassen. Legt eure Hände mit den Handflächen nach unten auf eure Oberschenkel und konzentriert euch für einige Minuten nur auf eure Atmung: Atmet ein und zählt dabei bis drei, haltet bis drei und atmet bis sechs wieder aus.

Schon entspannt? Atmet weiter tief durch die Nase ein und den Mund wieder aus und fangt an, bewusst die Spannungen in eurem Körper zu lösen, in Schultern und Nacken, in der Brust, im Bauch, in den Armen und Beinen. 

Mehr für dich

Fühlt als nächstes nur in eure rechte Hand hinein. Wie fühlt sich der Stoff an, auf dem sie liegt? Ist die Luft, die sie umspielt, warm oder kalt? Spürt den kleinen Finger, seine Knochen und Muskeln, den Ringfinger, euren Mittelfinger, …

Habt ihr einmal eure komplette Hand ganz bewusst wahrgenommen, vergleicht sie mit der anderen. Inwiefern fühlt sich die rechte jetzt anders an? Schwerer, leichter, wärmer, kälter, … ?

Was bringt der Body-Scan?

Ziel dieser Methode ist es, Körper und Geist in Balance zu bringen und zu aktivieren. Das soll nicht nur unser Wohlbefinden steigern, sondern auch dabei helfen Stress, Sorgen und Ängste abzubauen, gelassener zu werden, die Kreativität und Konzentration zu steigern. Sogar bei chronischen Schmerzen sollen Body-Scans sich schon als hilfreich erwiesen haben. 

Wer im Alltag dringend eine kurze Auszeit braucht, versucht sich an der Hand-Methode. Wer sich mehr Zeit nehmen und/oder grössere Ziele angehen will, hört da nicht auf, sondern scannt sich ein- oder mehrmals bewusst durch den gesamten Körper. Es gilt wie immer im Leben: Übung mach den Meister.

Probleme lösen durch atmen und fühlen? Was haltet ihr vom Body-Scan?

Von sll am 31.01.2021
Mehr für dich