1. Home
  2. Style
  3. Beauty
  4. 5 schnelle Sommer-Frisuren für nasse Haare

Ob für Badi oder Beach

5 schnelle und sommerliche Frisuren für nasse Haare

Leider sieht die luftgetrocknete Version unserer Mähne in der Realität nicht immer so aus wie in unserer Vorstellung. Ob langes, kurzes, glattes oder gelocktes Haar – mit diesen Frisuren macht ihr auch nach dem Sprung ins kühle Nass ganz schön Eindruck.

nstagram.com/vikyandthekid/

Ob Beach oder Badi: Diese 5 Frisuren passen perfekt zum Sommer.

nstagram.com/vikyandthekid/

Endlich ist es wieder soweit – im kühlenden Gewässer erfrischen wir uns mitten in der Mittagspause und die Sonne wärmt nach Feierabend unsere gebräunte Haut. Beides sind Sommer-Traum-Szenarien! Wären da nur nicht die Haare, die nach jedem Kurz-Tauchgang in alle Richtungen vom Kopf abstehen. Statt zarten Beach Waves gibts nicht definierbares Wirrwarr. Dabei lieben wir unsere Haare im nassen Zustand, weil sie so für Abkühlung sorgen. Aber wohin mit dem Schopf, wenn wir weder Zeit für noch Lust auf eine Föhnfrisur haben, aber dennoch so aussehen möchten, als hätten wir unser Leben im Griff? Wir hätten da ein paar Ideen:

Mehr für dich
 
 
 
 

Rollt mal wieder eine Hitzewelle über die Schweiz, hilft auch der Sprung ins kühle Nass nicht viel. Wer Schweiss auf Nummer sicher verstecken will, schlägt ihn mit seinen eigenen Waffen: Im Wet Look und aus dem Gesicht heraus getragen, kann niemand mehr sagen, ob das «Wasser» im Haar gewollt ist oder nicht. Ausserdem dominiert der glamouröse Look gerade die Laufstege und Red Carpets dieser Welt – und sieht auch im alltäglichen Geschehen unglaublich sexy aus. So gehts: Etwas Kokosöl mit einigen Tropfen Haaröl mischen und in die nasse Mähne geben. Nach hinten kämmen und so lange wiederholen, bis das Ergebnis gefällt. Haarspray sorgt zum Schluss dafür, dass alles da bleibt, wo ihr es haben wollt.

Selten klammerte sich ein Frisurentrend so hartnäckig an uns wie die Haarspange. Besonders während der heissen Saison vergeht kaum ein Tag, an dem die praktischen Stücke aus Kunststoff unseren feuchten Schopf nicht zusammenhalten. Ob Claw Clip oder Patentspange (siehe Bild) – inzwischen sind die Teile zum festen Badi-Begleiter avanciert und halten einem so die Hitze vom Leib.

Vieles, das man als kleiner Mensch lernt, scheint für das spätere Leben völlig sinnlos. Malen nach Zahlen, Schnüre knüpfen, Dinge in Pappmaché hüllen… Über einen Skill, den wir uns damals angeeignet haben, sind wir heute aber ganz schön dankbar: das Flechten. Gerade wenn sich die Haare im nassen Zustand befinden, ist das kinderleicht. Ob kleine Baby Braids wie bei Matilda Djerf, Bauernzopf oder Boxer Braids – die Flechtwerkstatt ist eröffnet.

Die Sommerfrisur unseres Vertrauens bekommt 2022 ein Update. Den hohen Dutt verzieren wir in dieser Saison mit einem kunterbunten Scrunchie oder niedlichen Haarspangen. Besonderes Plus für die Frisur: Der nach hinten gekämmte Dutt verdeckt den Scheitel und schützt so auch unseren Oberkopf vor zu viel Sonne.

Wenn alles nichts hilft, greifen wir zu Trick 17: Kaschieren statt Blamieren. Ob mit angesagtem Häkelhut, eleganten Seiden-Foulard oder lässigem Cap – wir bleiben auf der Hut und schützen uns gleichzeitig vor bösen UV-Strahlen. Unter den Kopfbedeckungen haben die Haare Zeit zu trocknen und werden ausserdem im Zaum gehalten.

Von Carolina Lermann am 22. Juni 2022 - 18:00 Uhr
Mehr für dich