1. Home
  2. Style
  3. Beauty
  4. Beauty Trend: Vitamin-Brows stärken den Haarwuchs

Endlich starker Haarwuchs

Die perfekten Brauen verdanken wir jetzt Vitaminen

Kämpft ihr mit Lücken zwischen den Härchen? Dann hopst mit uns auf den Trendzug auf, denn der fährt gerade Richtung volle Augenbrauen. Wie das funktioniert? Mit Vitaminen und Nadeln. Neugierig? Wir erklärens euch.

Placeholder

Einmal bitte so natürlich volle Augenbrauen wie die von Schauspielerin Zendaya. Danke.

WireImage

Wir zupfen, schneiden und formen unsere Augenbrauen bis sie den perfekten Bogen raushaben. Dann wird gemalt, gebürstet und gefestigt. Sie umranden unser Gesicht und sollen dabei bombenmässig gut aussehen. Die zwei haarige Striche werden deshalb mit Pinsel und Stift zu möglichst eineiigen Zwillingen. Ja, das ist heikel und mühsam und ja, wir würden gerne mit natürlich vollen Augenbrauen erwachen und nie wieder den Malstift zücken müssen. Viel lieber würden wir den Griff zur Pinzette wagen und die Brauenpracht zurechtstutzen, wenn zu viele Härchen spriessen. Aber dazu kommt es leider nur selten. Bis jetzt.

Die erlösenden Vitamin-Brows

Glücklicherweise gibt es für die nervigen Lücken zwischen den Härchen einen neuen Engel am Beauty-Himmel: das Vitamin-Treatment. Dabei wird mittels Microneedling-Geräten (Roller mit gaaanz ganz kleinen Nadeln) ein Serum in die Haut eingeschleust. Das Serum enthält pflanzliche Vitamine, die durch die Nadelstiche an die Haarwurzeln der Augenbrauen gelangen. Dank der Vitamine wird das Haarwachstum angekurbelt und als kleiner Pluspunkt regen die (wirklich minimalen) Stichverletzungen die Zellerneuerung rund um die Braue an. Et voilà – schon spriessen die Haare aus der Haut und der Augenbrauenstift landet im Eimer.

Mehr für dich

Wie stehts um Schmerzen und Narben?

Keine Sorge, wir würden euch nichts vorstellen, das zu ernsthaft starken Schmerzen oder Narben führt. Die Einstiche des Microneedlings sind so minimal, dass keine Narben entstehen können und die Schmerzen nicht schlimmer sind, als das Zupfen der Brows an sich. Die Augenbrauenpartie wird zwar kurz gerötet sein, das ist aber vollkommen normal und harmlos.

Allerdings solltet ihr euch am Tag danach nicht direkt in die brennend heisse Sonne fläzen und auch auf Solarium und Schwitzen in der Sauna verzichten. Auch Make-up sollte vorerst nicht an die Brauen geraten, sonst verstopfen die Poren und die Behandlung kann weder wirken noch abheilen. Kurz: Lasst bis zu 24 Stunden nach der Behandlung die Finger von den Brows.

Die Behandlung fürs Budget und die Natürlichkeit

Ansonsten könnt ihr euch aber völlig sorgenfrei ins Vitamin-Brow-Abenteuer stürzen. Und wer sowieso schon lange mit einer Augenbrauen-Behandlung liebäugelt, sollte sich über Folgendes im Klaren sein: Das Vitamin-Treatment ist günstiger als Microblading (hier arbeitet man mit chemischen statt natürlichen Stoffen) und muss nur einmal pro Jahr erledigt werden, um den Haarwuchs auf Trab zu halten. Verschiedene Methoden zu vergleichen, lohnt sich also definitiv.

Von Lara Zehnder am 17.02.2020
Mehr für dich