1. Home
  2. Style
  3. Beauty
  4. Diese Tätigkeiten lassen unser Gesicht schneller altern

Forever Young

Diese Angewohnheiten lassen uns schneller alt aussehen

Wer ohne Sonnencreme das Haus verlässt oder zu viel Alkohol trinkt, riskiert Falten und fahle Haut. Doch auch in alltäglichen Tätigkeiten, die wir alle machen, verstecken sich Fallen, die unser Gesicht altern lassen. Wir verraten welche.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

imago images 135069098

Dieses unscheinbare Ding ist eine fiese Falten Falle. 

imago images/Shotshop

Wer seine jung aussehende Haut möglichst lange behalten will, verzichtet besser auf folgende vier Angewohnheiten: 

Röhrli

Aus einem Strohhalm zu trinken macht bei gewissen Getränken Spass. Und seit es wiederverwendbare Exemplare gibt, muss man nicht mal mehr ein schlechtes Gewissen haben. Diese Art zu trinken sollte man sich aber schleunigst abgewöhnen. Die Saugbewegung, die man dabei macht, verursacht Falten rund um den Mund und das hinterlässt nach einiger Zeit Spuren. 

Keine Sonnenbrille tragen

Wer bei strahlendem Sonnenschein immer einen Augenschutz auf der Nase trägt, hat nichts zu befürchten. Für alle anderen haben wir leider schlechte News: Ihr riskiert Falten im Augenbereich. Das ständige Zusammenkneifen, um trotz der Helligkeit etwas zu sehen, führt zu Linien rund um die Augenpartie. Ab jetzt also immer eine Sonnenbrille griffbereit haben. 

Schminken

Wer sich schon mal beim Schminken beobachtet hat, weiss, dass man währenddessen Grimassen zieht. Auch das sorgt für sichtbare Alterungseffekte. Besser: Keine Miene verziehen. 

Handy

Dass das Blaulicht vom Handy zu Falten führt, wissen wir bereits. Aber auch unsere Haltung, um in das Device zu starren, ist das Gegenteil von einem Anti-Aging-Wunder. Dieses Herunterschauen legt unseren Hals in Falten. Wär ja nicht so schlimm, wenn dies einfach einmal am Tag passiert. Der alltägliche Begleiter wird aber bei den meisten von uns mehrmals pro Tag hervorgeholt. Also entweder weniger das Telefon benutzen oder eine falten-freundlichere Pose finden.

Von Stefanie Ponca am 12. Oktober 2022 - 18:00 Uhr