1. Home
  2. Style
  3. Beauty
  4. Zu Hause Waxen: Das gilt es zu beachten

Dos and Don‘ts

Was wir beim Selber-Waxen zu beachten haben

Bald geht die Bikini-Saison los und wir fangen wieder an, uns wild zu enthaaren. Für alle, die ihre ungewollten Härchen lieber in den eigenen vier Wänden statt im Waxing-Studio loswerden wollen: Bitte aufpassen! Diese Dos und Don‘ts gilt es unbedingt zu beachten.

Woman shaving her leg in bathroom.

Machen wir alles richtig, kann das Wax-Ergebnis im eigenen Badezimmer genauso gut werden wie beim Profi. 

Getty Images/EyeEm

Wenn es um Waxing geht, gibt es nur zwei Parteien: Die Gönner, die sich dafür regelmässig auf die Liege des Kosmetikstudio ihres Vertrauens schwingen, und die Sparfüchse, die lieber selbst Hand anlegen. Beide Methoden haben ihre Vor- und Nachteile. Beim Profi kann man sich relativ sicher sein, dass das Ergebnis genauso aalglatt wird, wie man es sich erhofft. Dafür blättert man aber eine ganz schön hohe Summe auf den Tresen. Die DIY-Methode ist bedeutend günstiger, das Gesparte schmeissen wir ins Post-Corona-Sparschwein. Aber Vorsicht: Wird beim Zuhause-Waxen nicht alles richtig gemacht, kann das Enthaaren schnell in die Hose gehen. Auf was ihr genau achten müsst, damit sich Beine, Bikinizone und Achseln wirklich so spiegelglatt anfühlen wie nach einem professionellen Waxing, zeigen wir euch hier.

Die Dos

Peelen
Tschüss abgestorbene Hautschüppchen! Um die Haut richtig schön glänzend zu bekommen, ist es wichtig, circa 24 Stunden vor dem Enthaaren ein Peeling anzuwenden. Das bereitet die Haut vor und schrubbt alles weg, was einem babyweichen Gefühl im Wege steht.

Reinigen
Wie im Salon sollten wir auch zu Hause vorab die Stellen reinigen, die wir waxen wollen. Dazu brauchen wir lediglich ein Stück Seife und Wasser. In der Bikinizone statt Seife besser Intimwaschgel nutzen. Wichtig: Bevor es losgeht, muss die Haut unbedingt vollständig getrocknet sein.

Mehr für dich

Pudern
Auch wenn die Haut getrocknet ist, kann es sein, dass sie noch zu viel Feuchtigkeit enthält. Nur ist das leider ein No-Go beim Enthaaren – das Wachs kann auf feuchtem Grund weniger gut haften. Eine dünne Schicht Puder hilft dabei, unsere Haut griffiger für das Wachs zu machen, das am Ende so mehr Härchen aus dem Wurzeln ziehen kann.

Trinken
Wer viel Wasser trinkt, verringert die Chance auf eingewachsene Haare. Also, stay hydrated!

Die Don’ts

So, nun zu den oft gemachten Fehlern, die das DIY-Waxen für uns schnell zu einem Höllentrip machen.

Zwischen zwei Enthaarungen zu lange warten
Klar, um erfasst werden zu können, müssen die Haare eine gewisse Länge haben. Alles, was über 1,2 cm geht, erschwert allerdings den Prozess und verschlimmert die Schmerzen unnötig. Die Haare im Zweifel vorher trimmen oder den Abstand zwischen beiden Enthaarungen nicht zu gross werden lassen.

Sensible Haut waxen
Für alle, die super empfindlich sind: Ouch, bleibt besser beim Rasieren oder lasst euch professionell enthaaren. An alle anderen: Sonnenbrand, Wunden oder Krusten sollten unbedingt abgeheilt sein, bevor ihr zum Wachs greift. Kleiner Tipp: Angeblich sind die Schmerzen kurz vor der Periode schlimmer.

Von Denise Kühn am 16.05.2020
Mehr für dich